Der ​SSC Neapel muss künftig ohne Kapitän Marek Hamsik planen. Nachdem der Slowake bereits im Sommer vor einem Wechsel nach China stand, wird der 31-Jährige nun ins Reich der Mitte wechseln. Die Vertragsunterschrift bei Dalian Yifang soll bereits am Montag erfolgen.


„Ich erklärte ihm, dass er für mich ein wichtiger Spieler ist und dass ich es gern hätte, wenn er bleibt. Ich sagte ihm, dass ich seine Rolle ändern will", sagte Carlo Ancelotti im Sommer (via transfermarkt), um Marek Hamsik von einem Verbleib in Neapel zu überzeugen. Der Kapitän blieb, ​wird sich nun aber doch ins Reich der Mitte verabschieden.


"Die Verhandlungen laufen noch“, sagte Ancelotti im Zuge des Serie-A-Spiels gegen Sampdoria Genua. Hamsik dürfte Anfang nächster Woche einen Vertrag bei Dalian Yifang unterzeichnen, ​die auch an Gladbachs Alassane Plea interessiert gewesen sein sollen. Hamsik kommt in dieser Saison nur als Ergänzungsspieler zum Zuge. 


Ancelotti erfüllt Hamsiks Wechselwunsch


15 bis 20 Millionen Euro Ablöse soll Napoli für ihren Kapitän kassieren. Hamsik, der seit elfeinhalb Jahren bei den Napolitanern unter Vertrag steht, soll einen Dreijahresvertrag unterschreiben und ein Jahresgehalt von neun Millionen Euro einstreichen. „Der Verein hat großen Respekt vor dem Spieler, er hat mit diesem Klub Geschichte geschrieben. Aber wenn er eine andere Erfahrung machen will, wollen wir versuchen, dies zusammen zu ermöglichen. Es wurden Gespräche geführt. Soweit ich weiß, will er diese neue Erfahrung machen, und wir wollen ihm diese Gelegenheit nicht vorenthalten", so Ancelotti.