Am Samstagnachmittag wartet mit der Partie zwischen ​Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund eines der Highlights des 20. Spieltages. Zwar schwächelten die auf Platz fünf liegenden Frankfurter in den ersten beiden Partien gegen den SC Freiburg und Werder Bremen, doch die 'Büffelherde' um Luka Jovic, Ante Rebic und Sebastien Haller im Angriff ist immer für mindestens ein Tor zu haben - und könnte der Schlüssel zum Erfolg gegen die von Personalproblemen überschattete BVB-Abwehr sein. Auf der anderen Seite feierte der Tabellenführer aus Dortmund einen erfolgreichen Start ins neue Jahr und will auch das vierte Bundesligaspiel in Folge gewinnen. ​Alle wichtigen Infos gibt es hier vorab:


Terminierung:

​SpielEintracht Frankfurt - Borussia Dortmund​
Datum​​Samstag, 02.02.2019 - Bundesliga, 20. Spieltag
​Anpfiff​15:30 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

Wie üblich wird der Pay-TV Sender Sky die Partie live und exklusiv übertragen. Nach dem Abpfiff der Partien wird jedoch auch eine Zusammenfassung in der ARD Sportschau (ab 18:30 Uhr) verfügbar sein. 


Live-Stream:

Wer das Spiel unterwegs verfolgen möchte und Sky-Abonnent ist, kann auf das Streaming-Angebot Sky Go zurückgreifen. Alternativ bietet sich DAZN an, wo Abonnenten die Highlights aller Bundesligapartien 40 Minuten nach Spielende genießen können.


​Fußball Stream Live kostenlos gesucht?


Voraussichtliche Aufstellungen:

​Eintracht FrankfurtTrapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - Gelson Fernandes - da Costa, Rode, Kostic, Rebic - Haller, Jovic​
​Borussia Dortmund​Bürki - Hakimi, Weigl, Diallo, Schmelzer - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Guerreiro - Götze

Formkurve:

Was der Frankfurter Eintracht seit Anfang Dezember fehlt, ist die Konstanz: In der Bundesliga gelangen der Elf von Adi Hütter in den letzten sieben Partien nur zwei Siege. Letztmalig feierte der Tabellenfünfte im November mehr als zwei Siege in Folge, doch seit der 1:2-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg zeigt die Formkurve ein wenig nach unten. Nichtsdestotrotz ist das offensive Gegenpressing der Frankfurter brandgefährlich, weshalb immer mit einem unangenehmen Arbeitstag für den Gegner zu rechnen ist.

Marius Wolf,Marcel Schmelzer,Axel Witsel

   Wie schon im Hinspiel peilt Borussia Dortmund einzig und allein drei Punkte an


Der BVB eilt dagegen weiterhin mit der nötigen Ruhe und Besonnenheit von Sieg zu Sieg. Rückschläge steckt der Tabellenführer souverän weg, so auch die überraschende Niederlage bei Fortuna Düsseldorf am 16. Spieltag - der einzige Punktverlust in den vergangenen zehn Spielen. Nach einem engen 1:0 bei RB Leipzig feierte die Mannschaft von Lucien Favre jüngst einen 5:1-Sieg über Abstiegskandidat Hannover 96, weshalb man auch mit einem Sieg in Frankfurt den Start ins Fußballjahr 2019 schadlos gestalten will. 


Prognose:


Aufgrund des hohen Tempos in den Offensivreihen darf durchaus ein Spektakel erwartet werden, zudem dürfte sich die Commerzbank-Arena aufgrund der beiden leidenschaftlichen Fanlager zu einem Hexenkessel entwickeln. Wegen der extremen Souveränität geht der BVB als Favorit in die Partie, doch sollte die Eintracht früh ins Rollen kommen und von Beginn an Nadelstiche setzen, ist mit den Gastgebern durchaus zu rechnen.