​Sandro Wagner verlässt ​wie erwartet den ​FC Bayern in Richtung China. Dies gab der deutsche Rekordmeister am Mittwochmorgen bekannt.


Der 31-Jährige wird sich Tianjin Teda anschließen, wo mit Uli Stielike ein Deutscher den Klub trainiert. Als Ablösesumme nannte die Bild rund fünf Millionen Euro. Bei Tianjin erhält Wagner einen Vertrag bis 2020, der ihm insgesamt 15 Millionen Euro einbringen soll.


In München spielte der Angreifer zuletzt keine Rolle mehr und stand in den beiden bisherigen Rückrundenspielen nicht einmal im Kader des FC Bayern.

"Sandro Wagner kam auf uns zu und hat um Freigabe aus seinem Vertrag gebeten. Er hat ein sehr attraktives Angebot aus China vorliegen und wir haben daher seinem Wunsch entsprochen", erklärt Sportdirektor Hasan Salihamidzic. "Wir bedanken uns bei Sandro ausdrücklich für die Zeit beim FC Bayern und wünschen ihm für seine weitere Zukunft in China alles Gute und viel Erfolg."