​​Werder Bremen trennte sich nach einem harten Fight mit 2:2-Unentschieden von Eintracht Frankfurt. Den Punkt gegen die Adler nimmt Werder gerne mit. Und auch bei Sebastian Langkamp liegt keine ernsthafte Verletzung vor.


Werder Bremen ist mit einem Sieg und einem Unentschieden gegen Frankfurt gut in die Rückrunde gestartet. Etwas überraschend spielte sich Sebastian Langkamp zuletzt in die Abwehr von Trainer Florian Kohfeldt, zog sich gegen die Eintracht allerdings einen Cut auf der Stirn zu und wirkte in der Folge nicht mehr wirklich sattelfest.


Am Seitenrand getackert, musste Langkamp nicht ausgewechselt werden und spielte weiter. „Kompliment an unseren Doc. Das waren nicht gerade chirurgische Top-Bedingungen", wird Cheftrainer Florian Kohfeldt von meinwerder zitiert. Ein längerer Ausfall droht Langkamp ebenfalls nicht. Beim langen Innenverteidiger wurde keine Gehirnerschütterung festgestellt, schon Mitte der Woche kann er wieder ins Training einsteigen.