Das nächste Update rund um die Bemühungen des ​FC Bayern, Callum Hudson-Odoi ​zu verpflichten. Nach Angaben von Sky Sports News hat der 18-jährige Engländer den FC Chelsea um die Freigabe gebeten. Englische Medien ​berichteten bereits vor einer Woche, dass Hudson-Odoi ein Angebot zur Vertragsverlängerung abgelehnt hat. 


Eine Einigung zwischen den verhandelnden Klubs steht allerdings noch aus. Laut des Berichts haben die Londoner die letzten drei Angebote des deutschen Rekordmeisters abgelehnt. Auf die letzte Offerte in Höhe von 35 Millionen Pfund hat Chelsea noch nicht reagiert.

​​Hudson-Odoi möchte jedenfalls unbedingt nach München wechseln, davon hat er nun auch offiziell seinen Arbeitgeber informiert. Es ist aber noch nicht sicher, dass es bis Ende Januar zu einer Einigung kommen wird. Andernfalls könnte Chelsea den Flügelstürmer im Sommer für eine niedrigere Summe verlieren. 


In der bisherigen Saison durfte Hudson-Odoi immerhin zehnmal für die Profis auflaufen. Der U19-Nationalspieler Englands deutete vor allem in den vergangenen Wochen sein massives ​Potenzial an, weshalb viele Chelsea-Fans auf einen Verbleib hoffen und dies auch mit Stadiongesängen verdeutlichten.