​In den letzten Jahrzehnten gab es einige Spieler, die bereits vor dem Anpfiff bei der gegnerischen Mannschaft Angst und Schrecken verbreitet haben. Diese Profis machten sich mit ihrem harten Spielstil einen Namen und standen bei den Schiedsrichtern unter besonderer Beobachtung. Gelbe Karten und Platzverweise waren keine Seltenheit. 


Hier sind fünf der gefährlichsten Fußballer aller Zeiten. 


Sergio Ramos

TOPSHOT-FBL-EUR-C1-LIVERPOOL-REAL MADRID

Der Real-Star hat nicht nur einige unrühmliche Rekorde als Kartensammler aufgestellt, sondern ist auch für seine umstrittenen Fouls bekannt. Im letztjährigen Champions-League-Finale riss der Innenverteidiger Mohamed Salah zu Boden. Der Liverpool-Angreifer zog sich dabei eine Schulterverletzung zu und musste ausgewechselt werden. 


Ramos teilt nicht nur in der Königsklasse, sondern auch in der Liga regelmäßig aus. In der Geschichte der Primera Division gibt es keinen Spieler, der mehr Gelbe oder Rote Karten auf dem Konto hat. Dies gilt auch in der Champions League sowie bei der spanischen Nationalmannschaft.


Nigel de Jong

Netherlands' midfielder Nigel de Jong (R

Vom WM-Finale 2010 ist vielen der Kung-Fu-Tritt von Nigel de Jong gegen Spaniens Xabi Alonso in Erinnerung geblieben. Der Ex-Hamburger sah für eines der brutalsten Fouls in der WM-Geschichte von Schiedsrichter Howard Webb überraschenderweise keine Rote Karte. 


Die Niederländer waren nah dran am WM-Gewinn, mussten sich allerdings nach einem Treffer von Andres Iniesta in der Verlängerung mit 0:1 geschlagen geben. Einige Monate später flog de Jong aus der Nationalmannschaft, nachdem er in der Liga seinen Gegenspieler mit einem rüden Foulspiel das Bein gebrochen hatte. 


Gennaro Gattuso

A.C. Milan's midfielder Gennaro Ivan Gat

Der Italiener ist eine wahre Vereinslegende des AC Mailand. Gattuso lief über ein Jahrzehnt lang für die Rossoneri auf und machte sich im hochkarätig besetzten Mittelfeld als beinharter Abräumer einen Namen.


Seit November 2017 sitzt der 41-Jährige auf der Trainerbank. An der Seitenlinie legt Gattuso eine ähnliche Aggressivität wie zu seiner aktiven Karriere an den Tag. 


Roy Keane

Roy Keane, Alf Inge Haaland

Es würde eine Menge Zeit in Anspruch nehmen, um die ganzen Vergehen von Roy Keane während seiner Karriere aufzulisten. Der 47-Jährige schoss nicht nur einmal weit über das Ziel hinaus. 


Unter Trainerlegende Sir Alex Ferguson war der irische Nationalspieler ein wichtiger Eckpfeiler im Mittelfeld von Manchester United. Mit seinem bissigen Spielstil gewann er mit den Red Devils sieben Meisterschaften, viermal den FA Cup und einmal die Champions League.


Gerardo Bedoya

André Santos,Gerardo Alberto Bedoya

In einer Liste mit den gefährlichsten Spielern aller Zeiten darf Gerardo Bedoya, der in seiner Karriere 46 Rote Karten kassierte, nicht fehlen. Der defensive Mittelfeldspieler machte sich mit seiner harten Spielweise in ganz Südamerika einen Namen und war für jeden Gegenspieler ein wahrer Albtraum. Bedoya bestritt 49 Länderspiele und gewann mit Kolumbien die Copa America.


Der Artikel wird euch präsentiert von Alita, bald in den Kinos - Seht euch den Trailer an: