​Vor dem 19. Spieltag liegt der ​1. FC Nürnberg in der Bundesliga auf dem letzten Tabellenplatz. Um den erneuten Abstieg in die zweite Liga zu vermeiden, suchen die Franken dringend nach Verstärkungen. Ein Kandidat könnte dabei Mittelfeldspieler​ Ivo Ilicevic sein, der  laut der BILD am Donnerstag bereits im Umfeld der Nürnberger aufgetaucht ist.


Dem Bericht zufolge, beteuerte der 32-Jährige aber, dass sein Besuch in Deutschland rein private Gründe hatte: "Meine Familie ist hier und ich bin lediglich auf Besuch." Laut der BILD könnte hinter dem Besuch des Kroaten jedoch weitaus mehr stecken, schließlich wäre der derzeit vereinslose Profi eine verhältnismäßig preiswerte Verstärkung für das lahmende Offensivspiel des Aufsteigers. 


Zudem konnte der Routinier in der Vergangenheit bereits für Klubs wie den VfL Bochum und den Hamburger SV zumindest zeitweise seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis stellen.

Ivo Ilicevic

Plant Ivo Ilicevic eine Rückkehr in die Bundesliga?


Nachdem er den HSV im Sommer 2016 in Richtung Russland verlassen hatte, setzte der Linksaußen zuletzt seine Reise durch Europa beim kasachischen Klub Kairat Almaty fort. Ende 2018 lief das Arbeitspapier des Offensivspielers jedoch aus und da man sich auf keine Vertragsverlängerung einigen konnte, sucht der erfahrene Flügelflitzer nun nach einem neuen Klub. Eine Rückkehr in die Bundesliga hätte für den gebürtigen Aschaffenburger mit Sicherheit einen großen Reiz, auch wenn er sich beim Club wohl mit einem relativ geringen Gehalt zufriedengeben müsste.


In seiner Zeit in Hamburg konnte der Außenbahnspezialist aber längst nicht immer überzeugen. So gelangen dem Angreifer in 92 Pflichtspielen gerade einmal zwölf Treffer und fünf Torvorlagen. Daher könnte es Ilicevic selbst bei den Nürnbergern schwer haben, sich rasch einen Stammplatz zu erarbeiten, schließlich war Linksaußen Virgil Misidjan in der aktuellen Spielzeit noch einer der wenigen Lichtblicke in der Elf von Trainer ​Michael Köllner.