Die "Deloitte Football Money League"veröffentlichte auch in diesem Jahr eine Liste der Fußballvereine, die weltweit am meisten Umsatz erzielen. In der Top 10 findet sich ein spanisches Duell und ganz viel Premier League.


In der von Deloitte veröffentlichten ​Liste der umsatzstärksten Fußball-Klubs der Welt befinden sich nur wenige Überraschungen. Das meiste Geld geht dabei durch die Hände der Verantwortlichen von englischen Vereinen - allein in der Top 10 finden sich sechs Premier-League-Teilnehmer. Der finanzstärkste davon ist trotz sportlich schwierigem Saisonbeginn Manchester United. Die Red Devils liegen auf dem weltweit dritten Rang und machen ihrem Spitznamen mit einer Summe von 666 Millionen Euro Umsatz alle Ehre. 


Das geschäftlich erfolgreichste deutsche Team ist direkt hinter den Engländern auf Platz vier erwartungsgemäß der FC Bayern. Der Rekordmeister ist zudem der einzige Bundesligist unter den besten zehn. Der nächste Ligakonkurrent findet sich in Borussia Dortmund erst auf dem zwölften Rang. An der Weltspitze liefern sich zwei ewige Konkurrenten aus der spanischen Liga ein Duell. Real Madrid gegen FC Barcelona - ein finanzielles Clásico, wenn man so will. Anders als in der La-Liga-Tabelle sind die Königlichen hier aber ganz an der Spitze. Und das nicht zu knapp: Der Vorsprung von 60,5 Millionen Euro auf den Zweitplatzierten ist der zweithöchste in der Geschichte der Money League. 


Die unbeschreibliche Summe von 750,9 Millionen Euro, die die Madrilenen verbuchen konnten, bedeutet zugleich den zwölften Titel in dieser Statistik (Rekord!) und das erste Mal, dass überhaupt ein Klub die Dreiviertel-Milliarde hat knacken können. 


Das Ranking in der Übersicht:

#VereinsnameUmsatz (Mio. €)
​1.​​Real Madrid
​750,9
​2.​FC Barcelona​
​690,4
​3.​Manchester United​
​666,0
​4.​FC Bayern München​629,2
​5.​Manchester City​
​568,4
​6.Paris Saint Germain​​541,7
​7.​FC Liverpool​513,7
​8.​FC Chelsea​
​505,7
​9.​FC Arsenal​
​439,2
10.​Tottenham Hotspur​​428,3
​11.​Juventus Turin​
​394,9
​12.​Borussia Dortmund​
​317,2
13.​Atlético Madrid​​304,4
14.​​Inter Mailand​280,8
​15.AS Rom​250,0