Für die Spurs kommt es dieser Tage ganz dicke: Nach Harry Kane fehlt auch Dele Alli in den kommenden Wochen - inklusive dem ​Champions-League-Duell mit dem ​BVB. Der englische Nationalspieler wird erst Anfang März im Training zurückerwartet.


Nächste ganz bittere Nachricht für Tottenham Hotspur: Der Tabellendritte der englischen ​Premier League muss bis Anfang März auf Mittelfeldspieler Dele Alli​ verzichten. Der 22-Jährige verletzte sich am Sonntag beim 2:1-Sieg gegen den FC Fulham am Oberschenkel und wird den Spurs die nächsten Wochen fehlen, wie der Klub aus Nord-London am Dienstagabend bekannt gab.


Genauere Untersuchungen hätten eine Verletzung am hinteren Oberschenkel gezeigt, die ihn zu einer längeren Pause zwingt. Der 33-fache Nationalspieler wird erst Anfang März wieder im Training der Spurs zurück erwartet. Damit verpasst auch Alli das Achtelfinal-Duell in der Champions League gegen den BVB (13.2. und 5.3.). Nach ​Superstar Harry Kane schon die zweite wichtige Stütze im Team von Trainer Mauricio Pochettino.


So bitter die Verletzung für die Spurs auch ist - für den BVB bedeutet das wohl umso mehr, dass man in das Duell nun als leichter Favorit geht. Alli hatte in dieser Spielzeit in wettbewerbsübergreifenden 25 Spielen sieben Tore und vier Vorlagen aufgelegt. Bereits im September und Oktober verpasste der offensive Mittelfeldspieler sieben Partien wegen einer Oberschenkelblessur.