Bei ​Borussia Mönchengladbach fand das Mannschaftstraining heute ohne die Offensiv-Stars Alassane Plea und Thorgan Hazard statt. Während Hazard individuell trainierte, musste Plea eine Pause einlegen. Bis zum Samstag zum Spiel gegen Augsburg sollten beide aber wieder zur Verfügung stehen.


Leichte Sorgen am Niederrhein: Alassane Plea konnte am Dienstag nicht mit der Mannschaft trainieren. Der französische Torjäger plagt sich mit einer Reizung im Knie herum und musste deshalb eine Pause einlegen, berichtet der Sportinformationsdienst. Und auch Thorgan Hazard suchte man beim Teamtraining vergeblich. Der Belgier absolvierte lediglich eine lockere Laufeinheit.


Nach dem ​1:0-Sieg zum Rückrundenauftakt in Leverkusen wartet am kommenden Samstag (15.30 Uhr) mit dem FC Augsburg eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller. Die Fohlen wollen dann ihre makellose Heim-Bilanz von acht Siegen bei acht Spielen (23:3 Tore) weiter ausbauen. 


Neben Hazard, der in dieser Spielzeit bislang mit neun Toren und sechs Vorlagen glänzt, sollte dann auch Plea wieder zur Verfügung stehen. Mit zehn Treffern führt der Neuzugang aus Nizza die interne Torschützenliste der Gladbacher an. In Leverkusen erzielte der 25-Jährige den goldenen Siegtreffer.