​Die Verbindung von RB Salzburg und ​RB Leipzig ist nicht neu. In der Vergangenheit wurden immer wieder Salzburg-Profis zum Bundesligisten transferiert. Insofern würde es nicht überraschen, sollte Leipzig mit Xaver Schlager den nächsten Spieler aus Österreich verpflichten.


​Amadou Haidara, Naby Keita, ​Dayot Upamecano, Stefan Ilsanker, Konrad Laimer, Marcel Sabitzer, Peter Gulacsi - zahlreiche Schlüsselspieler der Salzburger wechselten nach Leipzig. Vielen gelang dort der nächste Entwicklungsschritt. Womöglich erhofft sich RB Salzburgs Mittelfeldspieler Xaver Schlager einen ähnlichen Aufstieg. Nach Informationen der Leipziger Volkszeitung soll Schlager im Sommer zu RB Leipzig gehen.


Schon im Frühjahr 2018 war Schlager bei Leipzig ein Thema. Damals sagte der 21-Jährige: "Ich spiele diese Saison fertig und wir können dabei viel erreichen: Nachher bleibt Zeit, sich Gedanken zu machen, was passiert. Aber ich schließe keinen Verein aus – auch nicht St. Valentin." Randnotiz: Bei St. Valentin spielte Schlager bis 2009 in der Jugend, ehe es ihn die Nachwuchsabteilung von RB Salzburg zog. 


Achtfacher Nationalspieler


Bei RB Salzburg ist Schlager Stammspieler. In 26 Pflichtspielen in der laufenden Spielzeit erzielte der zentrale Mittelfeldmann sechs Tore und drei Vorlagen. Im März 2018 debütierte Schlager für die österreichische Nationalmannschaft, bisher hat der gebürtige Linzer acht Länderspiele bestritten. Beim amtierenden österreichischen Meister besitzt Schlager noch einen Vertrag bis 2021. Laut Transfermarkt.de beläuft sich sein Marktwert auf 15 Millionen Euro.