​Mario Balotelli war zuletzt auf intensiver Vereinssuche, denn bei OGC Nizza hatte er sich mit dem neuen Trainer Patrick Vieira verkracht und damit alle Chancen auf einen Platz im Team verloren. Immer wieder wurde er mit einem ​Wechsel in die ​Serie A in Verbindung gebracht, ebenso schien Newcastle United Interesse am Italiener zu haben, doch nun hat sich Balotelli offenbar für einen Verbleib in Frankreich entschieden.


Nice Matin berichtet, dass sich der Torjäger mit dem französischen Erstligisten Olympique Marseille geeinigt haben soll. Damit bleibt Mario Balotelli der Ligue 1 erhalten. Demnach wird der Angreifer bis zum Saisonende 3 Millionen Euro erhalten. Der Transfer könnte schon am Dienstag abgewickelt und bestätigt werden.

FBL-FRA-LIGUE1-NICE-LILLE

Balotelli im Trikot von Noch-Klub Nizza


Marseille, ähnlich wie AS Monaco, spielt überraschenderweise nicht mit um die Spitze und steckt in einer tiefen Krise. Mario Balotelli soll Olympique nun mit seinen Toren helfen, den Europa-League-Finalisten der vergangenen Saison wieder in die Spur zu bringen.