​Wenige Tage nach dem Abgang von Ozan Kabak zum ​VfB Stuttgart hat Galatasaray Istanbul dessen Nachfolger präsentieren können. Nach Angaben des türkischen Topklubs wird Semih Kaya von Sparta Prag ausgeliehen.


Bereits zwischen 2006 und 2017 stand Kaya bei Galatasaray unter Vertrag, ehe er nach Prag wechselte. Nun zieht es den Innenverteidiger allerdings zu seinem Ex-Verein zurück, wo er den Abgang von Ozan Kabak kompensieren soll.

Laut offiziellen Angaben wird Kaya knapp über ​​600.000 Euro netto verdienen.