(Foto: EA Sports)


An diesem Wochenende ist auch die Bundesliga wieder in den Spielbetrieb eingestiegen, was die Chancen erhöht, Spieler aus Deutschlands höchster Spielklasse wieder im FIFA 19 Team Of The Week zu sehen. Wir zeigen euch mit Hilfe der Seite Futbin, welche Spieler realistische Chancen auf das „Team der Woche“ haben.


Als Torhüter stehen in dieser Woche der Franzose Steve Mandanda und der Gladbacher Keeper ​Yann Sommer zur Auswahl. Beide blieben am Wochenende ohne Gegentreffer, beide retteten ihren Teams damit einen knappen und wichtigen 0:1-Auswärtserfolg. Während Olympique Marseille bei Caen drei Punkte entführte, musste auch Yann Sommer beim Auswärtserfolg in Leverkusen sein ganzes Können aufbieten.


In der Abwehr gibt es mit Daniel Caligiuri einen weiteren Bundesligalegionär. Der Schalker erzielte den Siegtreffer beim 2:1 über den VfL Wolfsburg am Sonntagabend. Mit Fabian Schär von Newcastle United steht ein weiterer Bekannter aus der Bundesliga zur Auswahl, auch Coke von UD Levante kennt man noch. Hinzu kommen Santiago Arias von Atletico Madrid und Laurent Koscielny vom FC Arsenal.

(Quelle: Futbin)


Im Mittelfeld dürfte kein Weg an Leon Goretzka vorbeiführen. Der Spielmacher vom ​FC Bayern München erzielte zum Rückrundenauftakt gegen Hoffenheim zwei Treffer und führte den Rekordmeister damit in der ersten Hälfte bereits auf die Siegerstraße. Mit Ondrej Duda von Hertha BSC, der ebenfalls mit einem Doppelpack gegen Nürnberg glänzte, gibt es noch einen weiteren Akteur aus der Bundesliga. Konkurrenz bekommen beide von Reals Casemiro, Thomas Bruns vom FC Groningen und Henry Onyekuru von Galatasaray.


Im Angriff hingegen trifft sich das who-is-who des Weltfußballs, allerdings ohne Bundesliga-Beteiligung. Die beiden Angreifer von Paris Saint-Germain Kylian Mbappe und Edinson Cavani sind ebenso vertreten wie Leroy Sane von Manchester City. Auch Ousmane Dembele vom FC Barcelona winkt das Team Of The Week. Kosta Barbarouses von Melbourne Victory dürfte eher Außenseiterchancen haben, ebenso wie Fabian Serrarens von De Graafschap. Hinzu kommen noch Tiquinho Soares vom FC Porto, Duvan Zapata von Atalanta Bergamo und Jaime Mata vom FC Getafe.