Vor der Saison hatten der Ivorer Salomon Kalou und der slowakische Spielmacher Ondrej Duda bei ​Hertha BSC eine kuriose Wette ausgemacht. Sollte Duda acht oder mehr Tore in dieser Saison erzielen, würde Kalou seinem Mannschaftskollegen eine Rolex spendieren. Nach dem Sieg gegen Nürnberg muss Kalou seinen Wetteinsatz nun einlösen, Duda hat bereits Pläne, wie er den Gewinn einsetzen will.


Bereits in der Hinrunde kam die Geschichte bei Hertha BSC mit der Wette auf. Das war zu jener Zeit, als die Hertha kräftig oben mitmischte, auch wegen der Treffer von Ondrej Duda. Am achten Spieltag hatte der 24-Jährige bereits sechs Treffer auf seinem Konto, da sickerte die Wette erstmals durch. Sollte Duda acht oder mehr Treffer in dieser Spielzeit erzielen, schenkt Hertha-Stürmer Salomon Kalou dem Spielmacher eine Rolex, hieß es.


Nachdem es im Herbst etwas ruhiger um Duda und die Hertha wurde, konnte am gestrigen Sonntag beim 3:1 in ​Nürnberg der erste Sieg 2019 für die Hauptstädter gefeiert werden. Reichlich Anteil am Sieg hatte auch wieder Duda, der mit einem Doppelpack die Saisontreffer acht und neun erzielte - und damit auch die Wette gegen Mannschaftskollege Kalou gewann. „Acht waren ausgemacht, er hat aber neun. Ich glaube, wir sollten noch einmal darüber verhandeln“, wird der Ivorer bei Sport1 nicht ganz ernst gemeint zitiert, und schiebt hinterher: „Deal ist Deal. Er kriegt die beste und kann damit machen was er will.“


Dahingehend scheint der 24-Jährige bereits genaue Pläne zu haben. So erklärte er bereits der Bild-Zeitung: „Ich brauche keine Rolex, ich werde sie dann weiter verschenken. Ich möchte das Geld lieber spenden.“ Wohin das Geld gespendet werden soll, ist hingegen noch nicht klar, auch die genaue Summe ist noch nicht verhandelt. Gering wird der Betrag aber kaum ausfallen, die Preise für eine Rolex fangen im mittleren vierstelligen Bereich an, das Ende ist nach oben hin offen.


Neben der positiven PR für den Verein hat das Ganze noch einen weiteren positiven Effekt. Nämlich den, dass die Hertha wieder um Europa mitmischt, und einen bärenstarken Spielmacher in ihren Reihen hat. „Salomon hat mich mit der Wette angetrieben. Schön, dass ich so viele Tore gemacht habe und der Mannschaft helfen konnte“, erklärte Duda abschließend. Vielleicht hätte man die Anzahl der Tore im Nachhinein nur höher ausmachen sollen.