Der FC Arsenal musste den 2:0-Sieg im London-Derby gegen den FC Chelsea teuer bezahlen. Rechtsverteidiger Hector Bellerin erlitt eine Knieverletzung, musste nach 72 Minuten vom Platz getragen werden. Sein Cheftrainer Unai Emery gab nun eine düstere Prognose ab.


Die Verletzungssorgen in der Abwehr ziehen sich wie ein rotes Tuch durch die Saison des FC Arsenal. Nachdem Hector Bellerin am Samstag nach fünf Wochen endlich wieder in der Startelf der Gunners stehen konnte, zog er sich gegen Chelsea nach gut 70 Minuten eine schwere Knieverletzung zu - ein langer Ausfall droht.

"Die Prognose ist, dass es eine erhebliche Verletzung sein könnte" wird Unai Emery von der BBC zitiert. Eine genaue Diagnose steht noch aus, es sieht aber "nicht gut" für den Spanier aus. Im schlimmsten Fall könnte sich der 23-Jährige sogar das Kreuzband gerissen haben.