​Es ist offiziell: Marcell Jansen ist der neue Präsident des ​Hamburger SV. Dies gab der Verein am Samstagnachmittag bekannt. Die Wahl fand bei der heutigen Mitgliederversammlung statt, Jansen erhielt 799 von 1038 möglichen Stimmen.


Die restlichen Stimmen erhielt Ralph Hartmann. Der ehemalige HSV-Präsident Jürgen Hunke zog seine Kandidatur kurz nach seiner Rede zurück, da er keine besonders gute Reaktion von den Mitgliedern auf seine Worte erhielt. 

​​Jansen, der 45 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft als Profifußballer bestritt, verbrachte sieben Jahre im Bundesligakader des Hamburger SV. Nach seinem frühen Karriereende schloss er sich dem Aufsichtsrat an und wurde nun mit nur 33 Jahren zum Präsidenten eines der größten Fußballvereine Deutschlands gewählt.