​Michy Batshuayi sucht weiterhin den richtigen Platz. Der ​FC C​helsea hatte den Stürmer eigentlich nach Spanien verliehen, an den FC Valencia, doch dort wollte man den Belgier nicht mehr bis zum Sommer haben und schickte ihn daher frühzeitig zurück nach England. Während der Angreifer bei Borussia Dortmund überzeugte und die Schwarz-Gelben ihn am liebsten langfristig gekauft hätten, enttäuschte Batshuayi in Spanien. Nun hat Chelsea im Fürstentum einen neuen Abnehmer gefunden.


Wie unter anderem Goal  berichtet, wird der Offensivspieler bis zum Sommer zu AS Monaco ​wechseln. Dort kämpft man derzeit um den Abstieg - Michy Batshuayi soll diesen mit seinen Toren verhindern. Zudem kennen er und Trainer Thierry Henry sich bereits aus der belgischen Nationalmannschaft, wo Henry als Co-Trainer fungierte. Allerdings sollen die Franzosen keine Kaufoption für Batshuayi erhalten, sodass er im Sommer zurück an die Stamford Bridge kehren wird.

FBL-WC-2018-MATCH61-FRA-BEL

Henry (l.) und Batshuayi (r.) bei der WM in Russland


Thierry Henry sprach bereits in der letzten Woche über Batshuayi und erklärte, dass man den Stürmer gerne verpflichten würde. Zuletzt wechselten mit Naldo und Fabregas bereits zwei Routiniers zu AS. Die offizielle Bestätigung soll in wenigen Tagen folgen.