​Im Sommer 2017 wechselte ​Neymar unter viel Getöse vom ​FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Obwohl der Brasilianer in der französischen Liga seitdem von Erfolg zu Erfolg eilt, soll er seinen Abgang von den Katalanen längst bedauern. Versuche eine Rückkehr nach Spanien einzuleiten, prallten am amtierenden spanischen Meister bislang jedoch ab.


Laut Informationen der Marca soll der Brasilianer bereits fünf Mal an die Tür von Barca geklopft haben. Angeblich fühlt sich der 26-Jährige in der französischen Landeshauptstadt nicht mehr wohl und soll zudem bei seinem aktuellen Arbeitgeber keine sportliche Perspektive sehen. Dem Bericht zufolge, soll daher auch Neymars Vater alles in seiner Macht stehende dafür tun, seinen Sohn wieder nach Spanien zu lotsen. 

Neymar jr

Neymar hofft eine Rückkehr nach Spanien


Dabei soll er versucht haben Barca-Boss Josep Maria Bartomeu in mehreren 
Vieraugengesprächen davon zu überzeugen, dass sein Zögling den Abgang aus Spanien sehr bereue und mit seiner aktuellen Situation alles andere als zufrieden sei. Laut der Mundo Deportivo sollen aber selbst diese Worte das Herz der Katalanen hinsichtlich ihres Ex-Spielers nicht mehr erweichen. Vielmehr sollen die Klub-Verantwortlichen gefordert haben, dass der Edeltechniker zunächst einmal seine Klage gegen die Katalanen zurückziehen soll.

Nach seinem Wechsel zu PSG hatte der 96-fache brasilianische Nationalspieler schließlich auf ausstehende Prämien in Höhe von fast 30 Millionen Euro gepocht. Als Reaktion hatten die Barca-Bosse den Spieß umgedreht und von Neymar bereits gezahlte Prämien in Höhe von rund 75 Millionen Euro gefordert, da der Linksaußen sich bei seiner Flucht nach Paris nicht an einige Absprachen gehalten haben soll.

Aufgrund der angespannten Situation erscheint eine Rückkehr Stand heute alles andere als wahrscheinlich. Daher sollte der begnadete Fußballer seinen ganzen Fokus auf PSG legen. Unter dem neuen Trainer ​Thomas Tuchel planen die Pariser schließlich auch in der Champions League endlich den ganz großen Wurf. In der Offensive stehen dem Zauberer vom Zuckerhut mit Kylian Mbappe und Edison Cavani dafür zwei echte Stars zur Seite.