​Bereits am 28. September 2018 ist mit ​FIFA 19 der neueste Ableger der beliebten Fußballsimulation erschienen. Einer der beliebtesten Spielmodi ist dabei das ​Ultimate Team. 90min fasst für euch alles Wissenswerte darüber zusammen und verrät euch den ein oder anderen Trick, damit ihr auch beim nächsten Duell mit eurem Kumpel die Nase vorn habt.


Die verschiedenen Spielmodi in FUT 19:


Squad Battles: 

In diesem bereits bei FIFA 18 eingeführten Spielmodus trefft ihr mit eurer Mannschaft auf die Teams von anderen FUT-Spielern. Da es sich dabei jedoch um einen Singleplayermodus handelt, wird das gegnerische Team von der KI gesteuert. In jeder Woche können so 45 Spiele absolviert werden. Wie viel Punkte ihr dabei jeweils erhaltet, hängt von der Stärke der gegnerischen Mannschaft ab.


Division Rivals:

Hierbei handelt sich um einen neuen Modus. Hier spielt ihr ausschließlich gegen echte Gegner. Auch dieser Modus zieht sich immer über eine Woche und endet einen Tag bevor die Weekend League startet. In diesem Modus werdet ihr je nachdem wie gut ihr seid in eine der zehn Divisionen eingestuft. Am Ende einer Woche könnt ihr dann einen von fünf Rängen erreichen und aus einer von drei Belohnungen wählen.


FUT Champions Weekend League:

Bei der Weekend League wurden einige Veränderungen vorgenommen. So erfolgt die Qualifikation nun über die Division Rivals und die Anzahl der Spiele beträgt nun plattformübergreifend 30 Spiele. Die Weekend League startet am Freitag um 9 Uhr morgens und dauert drei Tage. Bei den Belohnungen beließ es EA Sports bei dem bewährten Konzept. Je nach Rang werden die Preise am Donnerstagabend ausgeschüttet. Dabei gilt es sich von Bronze 3 bis zu den Top 100 hochzukämpfen.


Squad Building Challenges


Durch die Squad Buidling Challenges erhaltet ihr die Möglichkeit Coins zu machen. Der Sinn hinter dieser Herangehensweise ist es, bis zu elf Spieler abzugeben, die ihr nicht mehr braucht. Dabei müssen jedoch Faktoren wie etwa ein Mindest-Gesamt-Rating berücksichtigt werden. Nicht alle Challenges sind dabei schon zu Beginn freigeschaltet. Einige Challenges werden im Wochen- oder Monatsrhythmus aktiviert. Dazu gehören etwa die Top-Partien und der Spieler des Monats. In unregelmäßigen Abständen werden zudem weitere Herausforderungen wie das ​Team of the Year zugänglich gemacht.

Pierre-Emerick Aubameyang

Tipps und Kniffe - So bekommt ihr schnell viele Coins


Wep App und Companion App nutzen:

Seit dem 20. September könnt ihr für tägliche Logins Belohnungen erhalten. Dabei erhaltet ihr entweder Münzen oder Spieler, die ihr auf dem Transfermarkt verkaufen und so eure Portokasse aufbessern könnt.


Münz-Boosts aus dem Katalog nutzen:

Im Katalog von FUT könnt ihr aus einer Vielzahl von Verbesserungen wählen. Dabei bietet der Münz-Boost eine gute Möglichkeit für jede Partie mehr Münzen einzusammeln. Wenn der Boost ausgelaufen ist, könnt ihr euch den nächsten holen.


Fleißig spielen:

Um möglichst schnell an viele Münzen zu kommen, solltet ihr euch keine Gelegenheit für eine kurze Runde FUT nehmen lassen. Dabei solltet ihr neben den Squad Battles auch den Modus Divion Rivals nutzen.


Tagesaufgaben absolvieren:

Bei einem Blick auf die FUT-Zentrale erhaltet ihr einen Blick auf die aktuellen Tagesaufgaben. Dabei könnt ihr das Spiel für euch selbst noch spannender machen und sackt nebenbei noch weitere Coins ein.


Clevere Transfers:

Um auf Sicht immer mehr Münzen zu sammeln, bietet es sich an Spieler relativ günstig zu kaufen und dann wieder mit Gewinn abzugeben. Günstige Spieler findet ihr mit Hilfe der Filterfunktion. Dabei könnt ihr eine Maximalgrenze für das Geld festlegen.


Stellt euch dem Team der Woche:

Jede Woche erhaltet ihr die Chance euch mit dem frisch gekürten Team der Woche zu messen. Dabei winkt euch bei einem Sieg ein warmer Geldsegen. Wie hoch die Belohnung ausfällt, hängt vom gewählten Schwierigkeitsgrad ab.