Oliver Mintzlaff

RBL: Das Transfer-Update bei RB Leipzig

Wechselt Timo Werner zu Borussia Dortmund? Kommt Maximilian Philipp im direkten Gegenzug nach Leipzig? Und ist Hakan Calhanoglu noch ein Thema bei den Sachsen?


Die Antworten auf all die Fragen und was noch alles in der Gerüchteküche brodelt, erfahrt ihr im Transferupdate zu RB Leipzig:

1. Kevin Kampl

Eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag könnte schon bald dazu führen, dass Kevin Kampl und RB Leipzig getrennte Wege gehen. Im Sommer darf der Mittelfeldspieler den Verein laut Sportbuzzer für eine festgeschriebene Ablösesumme von rund 60 (!) Millionen Euro verlassen. Ob ein interessierter Klub von dieser Mega-Klausel Gebrauch machen wird, ist zumindest fragwürdig und demnach auch komplett offen.


Kampls Vertrag bei den Bullen ist noch bis Mitte 2021 datiert. Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 18 Millionen Euro.

2. Timo Werner

Dauerthema bei den Sachsen ist momentan Timo Werner. Der aktuelle Stand: Sein Arbeitspapier in Leipzig läuft noch bis Sommer 2020. Der Verein würde gerne mit ihm verlängern. Werner wiederum will sich nach wie vor alle Optionen offen halten. Zieht es ihn möglicherweise zum BVB?


"Es könnte, abgesehen von europäischen Top-Klubs, zu einem Kampf zwischen Bayern und Dortmund um den besten deutschen Stürmer kommen. Sollte dies so sein, wäre die Borussia bestimmt nicht chancenlos", schreibt Lothar Matthäus unterdessen in seiner Sky-Kolumne. 

3. Maximilian Philipp

Sollte es Werner tatsächlich zum BVB ziehen, könnte im direkten Gegenzug Maximilian Philipp nach Leipzig wechseln. Der Linksfuß könnte den Stürmer zwar nicht 1:1 ersetzen, ist bei einem Weggang Werners aber durchaus eine denkbare Alternative. In Dortmund bleibt der ehemalige Freiburger derzeit komplett außenvor. Nach der Hinrunde kommt der 24-Jährige lediglich auf 773 Saisonminuten.

4. Hakan Calhanoglu

Die Spekulationen über einen möglichen Transfer von Hakan Calhanoglu sind in Leipzig offenbar endgültig beendet. Lange hielten sich die Wechselgerüchte, den Ex-Leverkusener würde es zu RB ziehen. Nun herrscht offenbar Klarheit: Der Türke wird (vorerst) seinen bis Mitte 2021 laufenden Vertrag beim AC Milan erfüllen. 

5. Callum Hudson-Odoi

Callum Hudson-Odoi zählt aktuell wohl zu den begehrtesten Talenten in Europa. Der englische U19-Nationalspieler vom FC Chelsea war zuletzt auch in Leipzig ein Thema. Eine Verpflichtung scheint aus Sicht der Sachsen aber nicht realisierbar - auch wenn man den Blues ein Rückkaufrecht angeboten haben soll.


Der 18-Jährige steht laut neuesten Medienberichten unmittelbar vor einem Wechsel zum FC Bayern München, hat seinen Wechselwunsch zum deutschen Rekordmeister darüber hinaus beteuert. Mit Juventus Turin sei nun zudem ein weiterer Top-Klub an dem Stürmer-Juwel interessiert.


Das letzte Wort ist bei dieser Personalie offenbar noch nicht gesprochen. Wenngleich klar ist: Das RB-Trikot wird Hudson-Odoi nicht tragen.

6. Hannes Wolf

Hannes Wolf, der zuletzt mehrfach mit Leipzig in Verbindung gebracht wurde, wird aber aller Voraussicht nach in Salzburg bleiben.


Nach dem Red-Bull-Duell in der Europa League sagte der Mittelfeldspieler: "Das nervt uns alle, wenn immer vom großen Bruder Leipzig gesprochen wird. Diese Phase, dass jeder von uns nach Leipzig gehen will, ist lange vorbei."


Ob er seine Aussage bald revidieren muss? Wolfs Vertrag beim österreichischen Erstligisten ist noch bis Sommer 2020 datiert. Sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei rund zehn Millionen Euro.