Der ​verbale Ausraster von ​Münchens Franck Ribery via Twitter ging um die ganze Welt. Auch Rekordnationalspieler Lothar Matthäus erfuhr offenbar von dem Post - und nahm den Franzosen aufs Korn.

Auf seinem offiziellen Facebook-Account postete Matthäus ein Bild von sich bei einem Restaurant-Besuch. In seinen Händen hält er eine Porzellanschüssel mit Austern. Dazu schreibt er: „Familien Dinner - aber nur mit Golden Toast…

Hintergrund: Bayerns Franck Ribery hatte vergangene Woche ein Video via Instagram veröffentlicht, bei dem ihm ein goldenes Steak für rund 1.200 Euro serviert wird. Der Franzose erntete daraufhin im Netz viel Kritik, wurde zudem aufs Übelste beleidigt. Auf Twitter setzte der 35-Jährige zum verbalen Konter an, der jedoch komplett entgleiste.

„Lass uns beginnen mit den Neidern, den Hassern, die sicher durch ein löchriges Kondom entstanden sind. F***t eure Mütter, eure Großmütter und sogar euren Stammbaum“, schrieb Ribery.

Die Reaktionen im Netz auf den vermeintlichen Konter des Weltmeisters sind naturgemäß gemischt. Viele jedoch "freuen" sich für Matthäus, dass er nun mal "nicht selbst der Depp ist". Die Meinungen zu Ribery ist bei vielen ganz klar: Der Franzose kann essen was er will, die Verbalattacke nach dem Shit Storm gegen ihn, ging jedoch deutlich unter die Gürtellinie und hat nichts mehr mit seiner Vorbildfunktion als Star-Fußballer zu tun.