Das Jahr 2018 ist ein Gutes für Marco Reus. Der Kapitän von Herbstmeister Borussia Dortmund fuhr im Sommer erstmals zu einem großen Turnier mit der deutschen Nationalmannschaft und wurde nun zum Nationalspieler des Jahres gewählt.


Mit der DFB-Elf musste Marco Reus bei der WM im Sommer in Russland schon in der Vorrunde die Segel streichen. Deutlich besser läuft es für den Angreifer im Verein: Mit dem BVB feierte der Überflieger just die Herbstmeisterschaft und spielt die Saison seines Lebens.


Einen weiteren Meilenstein erschließt sich der 29-Jährige mit der Wahl zum Nationalspieler des Jahres. Bei rund 90.000 abgegebenen Stimmen wurde Reus auf DFB.de mit 33,9 Prozent zur Nummer Eins gekürt, gefolgt von Joshua Kimmich mit 31 Prozent der Stimmen.