Auf der Suche nach Verstärkung ist die ​Fortuna offenbar fündig geworden – und zwar gleich doppelt. Wie die Bild berichtet, sind die Düsseldorfer an Wolfsburgs Jeffrey Bruma sowie Oussama Haddidi vom französischen Erstligisten FCO Dijon interessiert.


Mit einem Laktattest startete das Team von Cheftrainer Friedhelm Funkel am vergangenen Donnerstag in die Rückrundenvorbereitung. Laut Informationen der Bild könnten sich zu Oliver Fink und Co. schon bald neue Gesichter dazugesellen. Und die heißen womöglich Oussama Haddadi und Jeffrey Bruma.

FBL-FRA-LIGUE1-DIJON-GUINGAMP

Trägt Oussama Haddadi schon bald das Fortuna-Trikot?


Mit Haddadi sollen sich die Rot-Weißen bereits einig sein, heißt es im Bericht weiter. Der tunesische Nationalspieler steht noch bis Mitte 2019 beim FCO Dijon unter Vertrag und besitzt einen Marktwert von rund drei Millionen Euro. Im Rahmen der laufenden Saison kam der 1,84 Meter hochgewachsene Linksverteidiger insgesamt 16 Mal in der Ligue 1 zum Einsatz und konnte dabei zwei Treffer markieren sowie zwei Assists geben.


Jeffrey Bruma, der beim ​VfL Wolfsburg auf dem Abstellgleis steht, scheint für die Fortuna ebenfalls ein interessanter Kandidat für einen Winterwechsel zu sein. Der Niederländer soll bis Saisonende ausgeliehen werden und die Düsseldorfer Innenverteidigung verstärken.