​Über 22 Millionen Euro hat der ​FC Bayern München dem ​FC Chelsea für die Dienste von Callum Hudson-Odoi laut Sky Sports News angeboten. Der junge Engländer ist demnach durchaus von der Idee angetan, zum deutschen Rekordmeister zu wechseln. Ein weiterer Bundesligist möchte sich aber nun ebenfalls um Odoi bemühen. 


Vor einer Woche wurde Odoi bereits mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Ein Tauschgeschäft mit Christian Pulisic ist jedoch sehr unwahrscheinlich, der US-Amerikaner wird wohl im Sommer nur für eine feste Ablösesumme wechseln. Derzeit hat der FC Bayern deutlich bessere ​Karten


Allerdings schließt sich nun auch RB Leipzig dem Rennen an, dies berichtet der kicker. Die roten Bullen haben jedoch bislang keine konkreten Schritte vorgenommen und wissen, dass die Münchner derzeit Favoriten auf einen Winter-Transfer sind. Dem Bericht zufolge sind weitere Gespräche zwischen Bayern München und den anderen Beteiligten in den kommenden Tagen angedacht.