Wir haben euch gefragt, ihr habt gewählt. Joshua Kimmich ist für euch der Spieler der Hinrunde beim ​FC Bayern München. Der Abwehrspieler der Münchener hat in der Hinrunde bereits 26 Pflichtspiele absolviert und sich dabei enorm vielseitig gezeigt. Ob im defensiven Mittelfeld oder auf der Außenbahn, Kimmich konnte durchweg überzeugen.


In der Nationalmannschaft war Joshua Kimmich vor gar nicht allzu langer Zeit noch eine der größten Entdeckungen, das Erbe von Philipp Lahm auf der defensiven Außenbahn zu übernehmen schien vorgezeichnet. Doch es kam anders, denn DFB-Nationaltrainer Joachim Löw sah noch weitere Talente im gebürtigen Rottweiler und stellte ihn ab dem Herbst ins defensive Mittelfeld. Fortan pendelte der 23-Jährige zwischen den Positionen, überzeugen konnte er hier wie dort.


Das tat auch dem Spiel des Rekordmeisters gut, auch wenn Niko Kovac an Kimmich auf der Außenbahn festhielt. Der Verteidiger aber blühte immer weiter auf, seinen Sahnetag hatte er sicher beim 4:0-Auswärtserfolg in Hannover vor zwei Wochen, wo er an allen vier Treffern direkt beteiligt war und sein erstes Saisontor für die Münchner erzielen konnte.


Kimmichs starke Leistungen in der Hinrunde habt auch ihr gewürdigt, indem ihr den 38-maligen Nationalspieler zum Spieler der Hinrunde bei den Bayern gewählt habt. Mit 36,4 Prozent der Stimmen wurde der 23-Jährige auf Platz eins gewählt, dicht gefolgt von Serge Gnabry, der mit 29,1 Prozent auf Platz zwei landete. Goalgetter Robert Lewandowski muss sich mit dem dritten Rang begnügen, insgesamt entfielen 11,2 Prozent aller ​Stimmen auf den polnischen Torjäger.