​David Luiz hat den FC Chelsea im Sommer 2014 für fast 50 Millionen Euro in Richtung Paris Saint-Germain verlassen, doch nach nur zwei Jahren entschied sich der Innenverteidiger zu den Blues zurückzukehren. Für 35 Millionen Euro kauften ihn die Londoner damals zurück. Nun läuft es für David Luiz eigentlich ganz gut und er ist unter Maurizio Sarri absoluter Stammspieler, doch es gibt trotzdem einen Grund, der den Innenverteidiger nun dazu bringen soll, den Klub zu verlassen.


TOPSHOT-FBL-ENG-PR-CHELSEA-MAN CITY


Das Problem des 31-Jährigen ist, dass der Abramowitsch-Verein Spielern, die 30 Jahre alt sind oder mehr, die Verträge nur noch um ein Jahr verlängert! Das ist dem Defensivstar des aktuellen Premier League-Vierten zu wenig! Laut The Times hat sich David Luiz daher entschieden, den Verein endgültig zu verlassen. 


Sein Vertrag läuft im Sommer aus und die Interessentenschlange dürfte groß sein. Demnach darf sich David Luiz, ebenso wie Cesc Fabregas, ab Januar mit Klubs außerhalb von England für Verhandlungen treffen, um seinen neuen Arbeitgeber zu finden.