​Ole Gunnar Solksjaer hätte sich sein Debüt wahrlich nicht besser vorstellen können: ​Manchester United gewann mit 5:1 bei Cardiff City. Mit diesem Ergebnis feierte der Interimstrainer nicht nur einen erfolgreichen Einstand, er versetzte United auch wieder zurück in gute alte Zeiten unter Sir Alex Ferguson.


In den vergangenen fünfeinhalb Jahren wurden die Fans von Manchester United nicht wirklich mit tollem Fußball verwöhnt. Mit dem Abgang von Sir Alex Ferguson nach 27 Jahren im Sommer 2013 schienen auch die erfolgreichen Zeiten bei den Red Devils vorbei zu sein - zumindest fußballerisch bot die Mannschaft sowohl unter David Moyes als auch unter Louis van Gaal und ​Jose Mourinho eher Magerkost.


Zumindest das Debüt von Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer verspricht aber Besserung: Gleich fünf Tore erzielte United in Cardiff, das hatte es zuletzt im Mai 2013 gegeben. Es war ein absurdes 5:5 gegen West Bromwich Albion - und das letzte Spiel von Sir Alex. "Es war eine harte Woche für die Spieler und für mich", erklärte Solksjaer nach dem Sieg bei BT Sports. "Es schwirrten einige Dinge im Kopf herum. Die Spieler haben darauf fantastisch reagiert."

Hilfe bekam der Norweger dabei auch von Vereinslegende Wayne Rooney, der Solksjaer per Textnachrichten Unterstützung zukommen ließ: "Er hat uns einfach gesagt, wir sollten dafür sorgen, dass die Spieler den Fußball genießen, lächeln, weiter machen und einfach Man United sind." Darüber hinaus lobte Solksjaer vor allem die Einstellung seines Teams, welches sich auf Grundtugenden wie Laufbereitschaft und Einsatzwille berief.


Uniteds Spieler Ashley Young war vor allem glücklich darüber, den Fans mal wieder ein solches Spiel geboten zu haben: "Die Fans waren die ganze Saison über fantastisch, egal, ob wir gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt haben. Wir wollen diese Leistung für sie halten und auf dem, was wir gezeigt haben, aufbauen."


Für die Mannschaft bleibt keine Zeit, um sich lange über den Erfolg zu freuen, denn um Weihnachten und Neujahr herum finden gleich die nächsten drei Spiele statt. Hier kann United den Rückstand auf die Champions-League-Plätze dann weiter verkürzen: Durch die Niederlage des ​FC Chelsea am Samstag ist dieser immerhin auf acht Zähler geschrumpft.