​Die nächste Vertragsverlängerung bei der ​Frankfurter Eintracht! Nachdem bereits in den vergangenen Tagen Makoto Hasebe, Marco Russ, Gelson Fernandes sowie ​Mijat Gacinovic mit neuen Arbeitspapieren ausgestattet wurden, folgt nun mit Danny da Costa der nächste wichtige Spieler, der dem Europa-League-Teilnehmer langfristig erhalten bleiben wird. 


Da Costa, der sich nach monatelangem Kampf in Frankfurt zum absoluten Stammspieler auf den defensiven Außenbahnen gemausert hat, hat seinen bis 2021 laufenden Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Dies gaben die Frankfurter am Freitagvormittag offiziell bekannt. 

Über seine Entscheidung sagte der 25-jährige Rechtsverteidiger der vereinseigenen Webseite folgendes: "Ich habe in meiner Zeit in Frankfurt viele positive Momente erlebt, mit dem Höhepunkt des Pokalsiegs, und möchte den eingeschlagenen Weg weiter fortführen und Teil dieses besonderen Vereins sein. Ich freue mich auf die kommenden Jahre und die zukünftigen Aufgaben mit Eintracht Frankfur​​t."


Dies ist scheinbar der letzte Part der verwöhnenden Woche, wie Sportvorstand Fredi Bobic offenbarte: "Mit dieser positiven Nachricht endet unser kleiner Vertragsverlängerungs-Adventskalender." Noch besser wird es aber, sobald die Adler auf einem Europapokal-Platz die wohlverdiente Winterpause antreten werden.