​Zum Abschluss der Hinrunde kommt es in der Bundesliga am 17. Spieltag zum Spitzenspiel zwischen ​​Borussia Dortmund und ​Borussia Mönchengladbach. Nach dem ​Ausrutscher gegen Fortuna Düsseldorf will das Team von Trainer Lucien Favre vor heimischem Publikum den ärgsten Verfolger auf Distanz halten. Wo kannst du das Spiel verfolgen, für welche Startformation werden sich die beiden Cheftrainer entscheiden? 90min stellt für euch vor der Partie alles Wissenswerte zusammen.


Terminierung:


SpielBorussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach
DatumFreitag, 21.12.2018 - Bundesliga 17. Spieltag
Anpfiff20.30 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

Das Topduell zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach wird vom Free-TV-Sender ZDF übertragen. Der Beginn der Übertragung ist um 20.15 Uhr.


Live-Stream:

ZDF ermöglicht das Verfolgen des Geschehens auf dem grünen Rasen auch via kostenlosem Live-Stream. Somit können auch Nutzer von Smartphone, Tablet oder Laptop immer auf Ballhöhe bleiben. Wer nicht auf die fachkundigen Analysen von Matthias Sammer verzichten möchte, kann wie gewohnt auf den kostenpflichtigen Eurosport Player zurückgreifen.


Voraussichtliche Aufstellungen:


Borussia DortmundBürki - Hakimi, Piszczek, Toprak, Schmelzer - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Guerreiro - Alcacer
Borussia MönchengladbachSommer, Lang, Beyer, Elvedi, Wendt- Strobl, Zakaria, Neuhaus - Herrmann, Plea, Hazard


Fortuna Duesseldorf v Borussia Dortmund - Bundesliga


Formkurve:


Am vergangenen Wochenende war es ausgerechnet beim Spiel gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf soweit und die Schwarz-Gelben kassierten ihre erste Niederlage in der laufenden Bundesligasaison. Zuvor hatte die Favre-Elf sechs Ligaspiele in Folge gewonnen. Vor heimischem Publikum sind die Dortmunder aber bislang weiterhin wettbewerbsübergreifend ungeschlagen und mussten bei zwölf Partien erst zwei Remis hinnehmen.


Durch ihren 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg konnten die Fohlen jüngst den Abstand zum BVB auf sechs Punkte verringern. In den letzten sieben Ligaspielen setzte es lediglich am 13. Spieltag gegen RB Leipzig eine Niederlage. Generell ließ das Team von Trainer Dieter Hecking in der Fremde bislang aber zu viele Punkte liegen und liegt in der Auswärtstabelle derzeit nur auf dem achten Rang.


Ausgangslage:


Die Herbstmeisterschaft ist dem BVB längst nicht mehr zu nehmen. Nach der Pleite gegen Düsseldorf wollen die Dortmunder aber den alten Abstand zu den Fohlen mit einem Heimsieg wieder herstellen. Die Gladbacher hingegen, wollen die Chance ergreifen und sich noch näher an den Konkurrenten ran robben. Beim Flutlichtspiel könnte es also kurz vor Weihnachten noch einmal ordentlich zur Sache gehen.