DORTMUND, GERMANY - DECEMBER 01:  Borussia Dortmund players celebrate with their fans following their team's victory in the Bundesliga match between Borussia Dortmund and Sport-Club Freiburg at Signal Iduna Park on December 1, 2018 in Dortmund, Germany.  (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

109 Jahre Borussia Dortmund: Die 09 geilsten Momente der BVB-Geschichte

Borussia Dortmund feiert Geburtstag - und 90min gratuliert! Zum 109-jährigen Bestehen blicken wir mit euch auf die 09 geilsten Momente in der BVB-Historie zurück. Angefangen mit einem echten Klassiker...

1. Historische Revierderbys

Borussia Dortmund gegen Schalke 04 - das sind Emotionen, das ist Rivalität, das sind 90 Minuten Leidenschaft und Kampf. Aber vor allem ist es: das Revierderby! Während Thomas Delaney und Co. den BVB-Fans zuletzt einen 2:1-Derbysieg auf Schalke bescherten, gab es in der Vergangenheit viele hitzige und teils kuriose Aufeinandertreffen der zwei Lokalrivalen aus dem Pott.


Eines der historischsten Duelle lieferten sich Schwarz-Gelb und Königsblau im November 1966. Beim Nebelderby im Stadion Rote Erde sahen die Spieler kaum die eigene Hand vor Augen. "Immer, wenn der Ball in den Nebel geschossen wurde, bin ich hinterhergelaufen. Das war anstrengend, aber okay", berichtet der Schiedsrichter. 


Der BVB gewinnt das Derby letztlich mit 6:2. Dreifach-Torschütze Lothar Emmerich sagt später: "Wenn wir etwas gesehen hätten, hätten wir noch höher gewonnen."

2. 5:2 gegen Bayern München! Dortmund ist DFB-Pokalsieger

Doch nicht nur die Duelle mit dem FC Schalke 04 gehen heiß her. Auch der FC Bayern zählt zu Dortmunds größten Rivalen. Umso schöner war am Ende das Gefühl, als sich der BVB und die Münchener im DFB-Pokalfinale der Saison 2011/12 gegenüberstanden und die Westfalen mit 5:2 gewannen. Die Tore für die Schwarz-Gelben erzielten damals Robert Lewandowski (3), Shinji Kagawa und Mats Hummels.

3. Double

Apropos Saison 2011/12 - da war doch was! Genau. Es war das Jahr, in dem die Borussia den Gewinn des Doubles feierte. Nach 34 Spieltagen steht der BVB mit insgesamt 81 Punkten vor München (73 Punkte) und Schalke (64) an der Spitze der Bundesliga und bejubelt seinen zweiten Meisterschaftsgewinn in Folge sowie den DFB-Pokalsieg gegen den FC Bayern. Am Borsigplatz wird die Mannschaft von Dortmunds damaligen Cheftrainer Jürgen Klopp gebührend und von hunderttausenden von Fans gefeiert.

4. Ricken. Lupfen jetzt. JAAA!!!

Als Gruppenerster zog der BVB vergangene Woche ins Achtelfinale der UEFA Champions League ein. Vor knapp elf Jahren standen die Schwarz-Gelben am Ende der Saison im Finale der Königsklasse und mussten gegen Juventus Turin ran. Und Jungstar Lars Ricken sorgte für einen magischen Moment: Beim Stande von 2:1 (aus Sicht der Borussia) wurde der damals 20-Jährige in der 70. Minute eingewechselt. Nur fünf Sekunden, nachdem er das Feld betrat, markierte der Angreifer den 3:1-Endstand! Unvergessen bleiben dabei die Worte von Kommentator Marcel Reif: "Ricken. Lupfen jetzt. JAAA!"

5. FELIPE SANTANAAA!!!

Und da wir gerade beim Thema Königsklasse sind: Dort bescherte die Borussia ihren Fans einen Haufen einmaliger Augenblicke. Sicherlich ein Höhepunkt: Die Champions-League-Saison 2012/13. Angefangen mit der legendären Nacht im Signal-Iduna-Park gegen den FC Malaga. Nachdem das Hinspiel des Viertelfinals bei den Spaniern torlos endete, musste die Entscheidung in Dortmund fallen. Aus einem 0:1 machte der BVB noch vor der Pause ein 1:1, ehe die Andalusier in der 82. Minute erneut in Führung gingen. 


Die nie aufsteckende Borussia drehte den Spieß allerdings komplett um, glich in der Nachspielzeit zunächst durch Marco Reus aus und erzielte praktisch mit dem Abpfiff das 3:2. Siegtorschütze Felipe Santana wird daher wohl für immer in den Dortmunder Köpfen bleiben...

6. Der BVB steht im Finale der Champions League

Nach der nervenaufreibenden Partie gegen Malaga steht Borussia Dortmund im Halbfinale der Champions League. Doch die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp will mehr, will den großen Wurf und ins Finale der Königsklasse. Das schafft sie letztlich auch, denn nach dem 4:1-Heimsieg im Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid sind die Schwarz-Gelben trotz der 0:2-Niederlage im Santiago Bernabeu im Endspiel. Dort wartet ein Bekannter aus der Bundesliga...

7. Champions-League-Finale in London

...denn im Finale der Champions-League-Saison 2012/13 liefert sich der BVB einen tollen Fight mit dem FC Bayern München. "London in deutscher Hand", titelten damals die Gazetten - das Wembley-Stadion in Schwarz-Gelb und Rot-Weiß gehüllt. Trotz überzeugender Leistung reicht es am Ende nicht. Der BVB verliert das Endspiel gegen den Rekordmeister mit 1:2 nach Verlängerung.

8. 100 Jahre BVB

Wir schreiben den 19. Dezember 2009. Borussia Dortmund feiert seinen 100. Geburtstag. Was für ein Jubiläum. Was für ein Traditionsverein. Und die Fans des BVB feiern es gebührend, denn im Rahmen des Bundesligaheimspiels gegen den SC Freiburg gibt es eine Riesen-Choreo. Anschließend wurde selbstverständlich feucht-fröhlich gefeiert.

9. Emotionale Abschiede

Doch nicht immer ging es beim BVB in der Vergangenheit lustig und fröhlich zu. So auch am Ende der Saison 2014/15, als Jürgen Klopp die Borussia nach insgesamt sieben Jahren als Chefcoach schweren Herzens verlässt.


Seit Oktober 2015 trainiert der 51-Jährige den FC Liverpool. Im Herzen wird 'Kloppo' aber immer ein Borusse bleiben. Denn alte Liebe und vor allem echte Liebe rostet nicht!