Zlatan Ibrahimovic hat seinen Vertrag bei LA Galaxy um ein weiteres Jahr verlängert und wird damit auch 2019 in der US-Profiliga MLS auf Torejagd gehen. Mit seinen Auftritten in der abgelaufenen Saison hat sich Ibrahimovic in die MLS-Geschichtsbücher geschossen. Eine Rückkehr des 37-Jährigen nach Europa ist damit ​auch offiziell vom Tisch.


Auch mit 37 Jahren hängt Zlatan Ibrahimovic die Fußballschuhe noch nicht an den Nagel. Der schwedische Superstar setzt seine Karriere fort - nicht in Europa, etwa bei Ex-Klub ​AC Mailand, mit dem er jüngst immer wieder in Verbindung gebracht wurde - "König Zlatan" bleibt in Hollywood. Genauer gesagt bei Los Angeles Galaxy. Der ehemalige Klub von David Beckham gab am Dienstagabend bekannt, dass Ibrahimovic seinen Vertrag verlängert hat.


Der 37-Jährige werde auch in der 2019er Saison für LA auf Torejagd gehen, heißt es in dem offiziellen Statement. "Wir freuen uns sehr, dass Zlatan einen neuen Vertrag für die kommende Saison 2019 unterschrieben hat", sagte Manager Dennis te Kloese gegenüber den Vereinsmedien. "Er hat gezeigt, wie wertvoll er für uns ist und wir freuen uns, dass er den Klub nächstes Jahr weiter repräsentiert. Mit Zlatan zurück, werden wir unser Team vor der Saison weiter verstärken", so te Kloese.


Ibrahimovic hatte in der abgelaufenen Saison in 27 Einsätzen starke 22 Tore und zehn Vorlagen erzielt. Damit ist er erst der dritte Spieler in der US-Liga MLS, dem eine Spielzeit mit mindestens 20 Toren und zehn Vorlagen gelungen ist.