​Am Dienstagmorgen wurde José Mourinho nach einem bislang katastrophalen Saisonverlauf offiziell als Trainer von ​Manchester United entlassen. Einer, der sich über das Aus gefreut haben dürfte, ist Paul Pogba. In den sozialen Medien hinterließ der Franzose kurz nach der Verkündung eine vielsagende Nachricht.


Dass Pogba und Mourinho nicht die besten Freunde waren, ist ein offenes Geheimnis. Immer wieder wurde von Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Exzentrikern berichtet, die darin gipfelten, dass der Weltmeister zuletzt zum Bankdrücker degradiert wurde. Bei der 1:3-Niederlage gegen den FC Liverpool, ​die Mou letztlich den Job kostete, saß Pogba beispielsweise über die vollen 90 Minuten auf der Bank.


Kurze Zeit, nachdem Mourinhos Entlassung offiziell verkündet worden war, setzte der Franzose einen vielsagenden Post ab. Mit einem kleinen, verschmitztem Lächeln forderte er die User dazu auf, sich selbst eine Caption zu dem Foto auszudenken - worauf er hinaus wollte, dürfte jedem klar sein.

​​Das Bild wurde mittlerweile wieder entfernt.