Am 16. Spieltag empfängt der ​FC Schalke 04 zu Hause ​Bayer 04 Leverkusen. Beide Mannschaften laufen in dieser Saison den eigenen Ansprüchen bislang meilenweit hinterher und so steht nicht nur Gäste-Trainer ​Heiko Herrlich bereits seit Wochen heftig in der Kritik. Wo kannst du das Spiel verfolgen, für welche Startformation werden sich die beiden angezählten Cheftrainer entscheiden? 90min stellt für euch vor der Partie alles Wissenswerte zusammen.


Terminierung:

SpielFC Schalke 04 - Bayer 04 Leverkusen
DatumMittwoch, 19.12.2018 - Bundesliga 16. Spieltag
Anpfiff18.30 Uhr

TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

Die Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen wird nicht im Free-TV übertragen. In Deutschland ist das Aufeinandertreffen exklusiv auf dem Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Highlights des Spiels werden in der ARD-Sportschau ab 22.45 Uhr zu sehen sein.


Live-Stream:

Auch mobile Nutzer können das Geschehen auf dem grünen Rasen live verfolgen. Dabei können Kunden von Sky mit Hilfe der App Sky Go via Smartphone, Tablet oder Laptop immer auf Ballhöhe bleiben. 40 Minuten nach Abpfiff zeigt der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN ausgewählte Höhepunkte der Partie.


Voraussichtliche Aufstellungen:


FC Schalke 04Fährmann - Stambouli, Sane, Nastasic - Caligiuri, McKennie, Oczipka, Harit, Bentaleb - Skrzybski, Teuchert
Bayer 04 LeverkusenHradecky - L. Bender, Tah, S. Bender, Jedvaj - Baumgartlinger, Aranguiz - Bellarabi, Havertz, Brandt - Volland
Bayer 04 Leverkusen v Ludogorets - UEFA Europa League - Group A


Formkurve:


Nachdem die Knappen am vergangenen Dienstag in der Champions League eine 1:0-Sieg gegen Lokomotive Moskau einfahren konnten, kam man am Samstag in der Bundesliga gegen den FC Augsburg nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. In der Bundesliga wartet das Team von Trainer Domenico Tedesco somit schon seit drei Spielen auf den nächsten Dreier. 


Auch Bayer 04 Leverkusen konnte international zuletzt ein Ausrufezeichen setzen. Der 5:1-Erfolg in der Europa League gegen AEK Larnaka wurde aber nicht zum erhofften Brustlöser, schließlich setze es nur wenige Tage später beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt eine 1:2-Niederlage. Die Werkself präsentierte sich bereits zuvor mit sehr schwankenden Leistungen. In den letzten sechs Ligaspielen kamen so drei Niederlagen, ein Remis und zwei Siege zustande.


Ausgangslage:


Vor Saisonbeginn hätte man bei dieser Partie wohl mit der Zunge geschnalzt und hätte von einem Spitzenspiel gesprochen. Die triste Realität besagt aber, dass der Tabellendreizehnte den Elften der Liga empfängt. Beide Teams werden daher alles daransetzen, vor der Winterpause noch möglichst viele Punkte einzuheimsen. Einen klaren Favoriten gibt es dabei nicht.