BERLIN, GERMANY - JANUARY 19: Christian Pulisic of Dortmund and Julian Weigl of Dortmund look dejected after the Bundesliga match between Hertha BSC and Borussia Dortmund at Olympiastadion on January 19, 2018 in Berlin, Germany. (Photo by TF-Images/TF-Images via Getty Images)

Heiße Transferphase: Diese Wechsel könnten im Winter über die Bühne gehen

Während die Temperaturen immer weiter sinken, steht in nur wenigen Wochen die nächste heiße Transferphase an. Dabei könnte es sowohl in der Bundesliga, als auch in den anderen internationalen Topligen zu spektakulären Deals kommen.

1. Wechselt Pavard vorzeitig zu den Bayen?

Mit dem VfB Stuttgart steckt Benjamin Pavard derzeit mitten im Abstiegskampf. Kein Wunder also, dass der frischgebackene Weltmeister zuletzt mit einem Wechsel zum FC Bayern München liebäugelte. Dass der Innenverteidiger im kommenden Sommer wechseln wird, gilt längst als so gut wie sicher. Ein Abgang in diesem Winter wollen die Stuttgarter aber dennoch verhindern und auch Bayern-Trainer Niko Kovac deutete zuletzt an, dass der Deal wohl in diesem Winter nicht zustande kommen wird.

2. Christian Pulisic vor Wechsel zum FC Chelsea

Deutlich aussichtsreicher dürfte da schon das Werben des FC Chelsea um Christian Pulisic sein. Der US-Boy kommt beim BVB nur selten zum Zug und gilt als eines der Hauptransferziele der Blues. Laut Informationen des Evening Standard soll der englische Spitzenklub dabei bereit sein, bis zu 80 Millionen Euro auf den Tisch zu legen. Der BVB will im Winter allerdings keine Schlüsselspieler ziehen lassen, zu denen Pulisic (trotz derzeitiger Bankrolle), zählt.

3. Patrick Herrmann bei Gladbach vor dem Absprung?

Auch Patrick Herrmann ist mit seiner Situation bei seinem derzeitigen Klub nicht zufrieden. So spielt der Mittelfeldspieler bei Borussia Mönchengladbach unter Trainer Dieter Hecking aktuell kaum eine Rolle und macht sich daher Gedanken um seine Zukunft. Mit dem VfB Stuttgart und dem FC Southampton stehen dem Vernehmen nach bereits zwei mögliche Abnehmer parat.

4. Timo Werner bei einigen Klubs auf dem Wunschzettel

Timo Werner ist einer der begehrtesten Fußballer in Europa. Das weiß auch sein aktueller Klub RB Leipzig und forciert deshalb derzeit eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem deutschen Nationalspieler. Noch zögert der Angreifer jedoch bei seiner Unterschrift. Zu den Interessenten sollen neben Real und Atletico Madrid auch Borussia Dortmund und der FC Bayern München zählen.

5. Valladolid will Real-Juwel Vinicius Junior ausleihen

Real Madrid blickt bislang auf eine ziemlich verkorkste Saison zurück. Ein Hoffnungsträger für eine bessere Zukunft bei den Königlichen ist der Brasilianer Vinicius Junior. Da der Youngster im Starensemble der Madrilenen jedoch noch Probleme hat, bot sich zuletzt Ligakonkurrent Villadolid für eine Leihe des Ausnahmetalents an.

6. Chelsea-Stürmer Alvaro Morata beim FC Barcelona ein Thema

Zwar steht Alvaro Morata beim FC Chelsea in dieser Saison häufig in der Startelf. Wirklich glücklich wirkt der Angreifer mit lediglich fünf Saisontreffern in der Premier League jedoch nicht. Laut Informationen des Radiosenders RAC 1 sollen die Engländer den Stürmer nun zum Verkauf freigegeben haben. Dabei soll der FC Barcelona ein möglicher Abnehmer sein.

7. Everton heiß auf Leipzigs Jean-Kevin Augustin

Nach einem starken Saisonstart machte sich Jean-Kevin Augustin zuletzt bei RB Leipzig auch aufgrund seiner oftmals mangelnden Disziplin etwas unbeliebt. Laut Informationen von France Football kommt daher ein Angebot vom FC Everton in Höhe von rund 40 Millionen Euro gerade recht. Unter Umständen könnte dabei auch der ehemalige Leihspieler Ademola Lookman zurück zu den Bullen gelotst werden.

8. Julian Weigl möglicher Streichkandidat beim BVB

Um Julian Weigl ranken sich nunmehr seit Monaten hartnäckig Gerüchte um einen möglichen Wechsel. Beim BVB konnte sich der Mittelfeldspieler unter dem neuen Trainer Lucien Favre noch nicht durchsetzen und so steht der Deutsche trotzt ausgesprochenem Wechsel-Verbot von Sportdirektor Michael Zorc bei einigen internationalen Klubs darunter auch der FC Barcelona auf dem Wunschzettel. Auch die Roma bekundete bereits Interesse.