Mit 12 Siegen aus 14 Saisonspielen thronen die ​Citizens um Pep Guardiola erneut ganz oben in der Premier League. Die Meisterschaft fest im Blick, gehen auch die Personalplanungen bei den Skyblues voran. Dabei ist Leroy Sane eine ganz heiße Personalie, die der katalanische Trainer gerne langfristig in Manchester sehen würde.


Bereits in der letzten Saison war Leroy Sane eine der Attraktionen in der englischen ​Premier League. Am Ende standen 14 Treffer und 19 Vorlagen in 49 Spielen für Manchester City und er gewann den Preis für Englands Jungprofi des Jahres 2018. Auch in dieser Spielzeit zeigt der gebürtige Essener, warum der Spanier so sehr auf ihn setzt.


In 17 Auftritten gelangen ihm bereits fünf Tore und sieben Assists. Wenig verwunderlich, wenn Guardiola sagt, dass er gerne länger mit Sane zusammenarbeiten möchte. „Durch sein Alter und sein Potenzial können wir froh sein, ihn bei uns zu haben. Hoffentlich kann er noch viele, viele Jahre bleiben“, so der Coach in der Sport Bild. Aktuell laufen wohl bereits die Verhandlungen mit dem 22-Jährigen.

Denn der Vertrag von Sane läuft 2021 aus, daher möchte man gar kein fremdes Interesse aufkommen lassen und den Nationalspieler frühzeitig binden. Guardiola selbst aber bleibt bei dem Thema entspannt. „Ich habe keine Informationen vom Verein, Probleme mit Leroy zu haben. Das Letzte, was ich gehört habe, war, dass alles gut läuft. Aber das ist auch kein Prozess, der nach einem Tag erledigt ist“, so der Katalane.


In der Liga geht es für die Mancunians bereits heute Abend um 21 Uhr weiter. Dann treffen Pep Guardiola, Leroy Sane und der aktuelle Meister auf die Hornets aus Watford.