​Beim ​FC Bayern München geht im kommenden Sommer eine Ära zu Ende. Nach zehn Jahren und zahlreichen Titelgewinnen wird ​Arjen Robben seine Zelte beim deutschen Rekordmeister abbrechen. In einem Interview ließ der 34-jährige Publikumsliebling offen, ob er seine Karriere nach der laufenden Saison fortsetzen wird.


Am Sonntag hatte ​Robben beim Fanclub-Besuch verkündet, dass er den FC Bayern am Saisonende verlassen wird. "In diesem Jahr haben wir auch in letzter Zeit darüber geredet und dann habe ich mich dazu entschlossen, dass es gut ist", wird der Niederländer in einem Interview auf der vereinseigenen Homepage zitiert. "Zehn Jahre ist eine superschöne und lange Periode gewesen. Ich bin dann im Sommer 35 Jahre alt und ich glaube, dass es für alle gut ist – für mich und den Verein auch." Es sei der richtige Zeitpunkt gewesen, sein Ende zu verkünden. 

"Ich bin glücklich, Teil dieses Vereins geworden zu sein und dass ich hier meinen Beitrag leisten konnte", betonte der Routinier. Wie es nach seiner Zeit beim FC Bayern weitergeht, wisse Robben derzeit noch nicht. "Das ist noch offen, hier kann noch alles passieren", gab der Linksfuß zu Protokoll.


"Ich habe auch genug Zeit, über die Zukunft nachzudenken und was der nächste Schritt sein wird. Es kann sein, dass ich ganz aufhören werde", führte der Niederländer weiter aus. Sollte sich etwas "richtig Schönes und Interessantes ergeben, kann es aber auch gut sein, dass ich noch weitermache". 

FBL-EUR-C1-REAL MADRID-BAYERN MUNICH

Haben beim FC Bayern eine Ära geprägt: Arjen Robben (l.) und Franck Ribéry


Für seine letzte Saison beim deutschen Rekordmeister hat sich der Linksaußen noch einige Ziele gesteckt. "Ich hoffe, noch bis zum Ende eine wichtige Rolle spielen zu können für die Mannschaft und ihr weiterzuhelfen", so der 34-Jährige. "Mein Ziel ist noch immer, mich mit mindestens einem Titel zu verabschieden im Sommer."