​Der ​FC Bayern konnte nach dem 5:1-Erfolg gegen Benfica auch in der Liga einen Erfolg feiern: Mit 2:1 setzte man sich beim SV Werder Bremen durch. Im Spiel gegen die Hanseaten mussten Franck Ribery und Joshua Kimmich allerdings Blessuren hinnehmen.


Während Kimmich nach der Partie über Knieprobleme klagte, musste Ribery nach einem Schlag auf den Oberschenkel schon in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden. Wie eine Untersuchung am Sonntag ergab, erlitten beide Akteure jedoch keine schlimmeren Verletzungen.


Das Duo wird bereits in dieser Woche wieder am Training teilnehmen können, ein Einsatz am Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg ist somit nicht in Gefahr.