​Die Fußballwelt hat einen neuen Ballon-d'Or-Gewinner. Erstmals seit zehn Jahren heißt der Sieger der prestigeträchtigen Trophäe nicht Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo - sondern Luka Modric!


Ab dem Jahr 2008 hatten ​Lionel Messi und ​Cristiano Ronaldo den Ballon d'Or unter sich ausgemacht. Die beiden Topstars teilten sich die Trophäe dabei mit jeweils fünf Siegen, wodurch sie im Übrigen die Rekordhalter sind, brüderlich auf. Doch bereits im Vorfeld der Veranstaltung waren sich viele Experten und Fans einig, dass es in diesem Jahr einen neuen Ballon-d'Or-Gewinner geben müsse - zu uninspiriert waren die Leistungen des Duos bei der Weltmeisterschaft in Russland.

Stattdessen wurde der 33-jährige Luka Modric erstmals mit der Trophäe ausgezeichnet. Nachdem der Star von ​Real Madrid bereits den "The-Best-Award" von der FIFA abräumen konnte, gibt es nun also gleich die nächste Ehrung hinterher.


Bei dem Kroaten kann man sicherlich von einem verdienten Sieger sprechen, schließlich führte er sein Heimatland bei der WM sensationell ins Finale, zudem konnte er mit seinem Klub zum dritten Mal in Folge die Champions League gewinnen.


Die Top-15 im Überblick:


​1.​Luka Modric753 Punkte​
​2.​Cristiano Ronaldo​476 Punkte
3.​​Antoine Griezmann​414 Punkte
4.​​Kylian Mbappe​347 Punkte
​5.​Lionel Messi​280 Punkte
​6.Mohamed Salah​188 Punkte​
7.​​Raphael Varane​121 Punkte
8.​​Eden Hazard​119 Punkte
​9.​Kevin De Bruyne 29 Punkte​
​10.​Harry Kane 25 Punkte​
​11.​N'Golo Kanté 24 Punkte​
​12.​Neymar 19 Punkte​
​13.​Luis Suarez 17 Punkte​
​14.​Thibaut Courtois 12 Punkte​
​15.​Paul Pogba   9 Punkte​


Mbappe gewinnt die KOPA-Trophäe


Neben dem Ballon d'Or wurde erstmals auch die KOPA-Trophäe verliehen, die für den besten U21-Spieler bestimmt ist. Hier durfte sich PSG-Star Kylian Mbappe über die Auszeichnung freuen. BVB-Profi Christian Pulisic wurde Zweiter.


Bei den Frauen gewann die Norwegerin Ada Hegerberg von Olympique Lyon den Ballon d'Or.