​Für RB-Leipzig-Fans wird der Tag nur noch besser: Wenige Stunden nach dem 2:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach vermeldete der Tabellendritte die Verpflichtung von Tyler Adams, was bereits vor mehreren Monaten ​medial angekündigt wurde.


Adams unterschreibt einen Vertrag bis 2023 und wird mit dem Beginn der Winter-Transferperiode in einem Monat offiziell der Leipziger Mannschaft angehören, bei der er auf seinen ehemaligen Cheftrainer Jesse Marsch treffen wird, der nun als Co-Trainer beim Bundesliga-Verein fungiert. 

​​Der 19-jährige defensive Mittelfeldspieler war in der vergangenen Saison einer der Leistungsträger von MLS-Klub New York Red Bulls. Er gehört zudem zur neuen hoffnungsvollen Generation der amerikanischen A-Nationalmannschaft, bei der Adams bereits neun mal auflaufen durfte. 


"Wir haben die Entwicklung von Tyler Adams schon über einen längeren Zeitraum intensiv verfolgt. Er war in dieser Saison bei den New York Red Bulls mit seinen erst 19 Jahren ein absoluter Leistungsträger und ist darüber hinaus auch schon seit November 2017 US-Nationalspieler", sagte Ralf Rangnick zum Neuzugang.