​Matthias Ginter wird der Gladbacher Borussia einige Wochen fehlen. Nach seinem ​bösen Zusammenprall mit Hannovers Joel Noah Sarenren Bazee zog sich der Verteidiger eine Fraktur der Augenhöhle und des Kiefers zu.


Der furiose 4:1-Sieg über Hannover 96 wurde von der bösen Verletzung von Matthias Ginter überschattet. Kurz vor der Pause war der 24-Jährige mit voller Wucht mit Sarenren Bazee zusammengeprallt und musste auf einer Trage abtransportiert werden. Anschließend ging es für den Verteidiger sofort ins Krankenhaus.

Am Montagmorgen gab die ​Fohlenelf bekannt, dass Ginter sich die Augenhöhle und den Kiefer gebrochen habe. Das Fußballjahr 2018 dürfte für den Nationalspieler somit vorzeitig beendet sein.