​Nach dem 3:1-Sieg beim FC Augsburg grüßt die ​Frankfurter Eintracht derzeit von Tabellenplatz drei. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von David Abraham, der vorerst ausfallen wird.


Bereits nach fünf Minuten war die Partie für Frankfurts Kapitän beendet. Dem 32-Jährigen habe es "in die Wade reingezogen", wie Sportdirektor Bruno Hübner nach Abpfiff erklärte. 


Am Montagmorgen teilte die SGE mit, dass Abraham aufgrund der Wadenverletzung bis auf Weiteres ausfallen werde - eine genaue Ausfallzeit nannten die Hessen nicht.

Ob Abraham in der Hinrunde nochmal zum Einsatz kommen wird, darf aber zumindest stark bezweifelt werden.