Alphonso Davies hat noch kein einziges Pflichtspiel für den ​FC Bayern bestritten, ist an der Säbener Straße aber bereits jetzt ​zum neuen Shootingstar auserkoren worden. Münchens Cheftrainer Niko Kovac stellte nun klar, dass das Offensiv-Juwel „ganz klar für die erste Mannschaft vorgesehen“ ist.

Der FC Bayern stellt weiterhin die Weichen für die Zukunft und hat sich mit Alphonso Davies verstärkt. Der 18-Jährige wechselt von den Vancouver Whitecaps an die Säbener Straße, kostet den Rekordmeister satte zehn Millionen Euro und kommt mit einer Empfehlung von 18 Torbeteiligungen aus 31 MLS-Partien in dieser Saison.

2018 MLS All-Star Game: Juventus v MLS All-Stars

Bayerns neuer Rohdiamant: Alphonso Davies.


„Mit Alphonso haben wir uns einen Rohdiamanten gesichert, den auch viele andere Vereine wollten“, betonte FCB-Coach Niko Kovac und fügte an: „Man muss ihm aber auch etwas Zeit geben, um sich an das Niveau hier zu gewöhnen.“


„Er wird sicher Spielzeit in der Rückrunde bekommen“

Ab dem 1. Januar ist der 18-Jährige spielberechtigt. Und Spielpraxis soll Davies nicht etwa bei der Münchener U23, sondern bei Thomas Müller und Co. sammeln. Sobald der Kanadier vollständig integriert ist, „ist er ganz klar für die erste Mannschaft vorgesehen“, führte Kovac aus. „Er wird sicher Spielzeit in der Rückrunde bekommen.“

Kurz herum: Aktuell muss sich der junge Wirbelwind noch gedulden. Mindestens bis nach der Winterpause und zunächst am kommenden Samstagnachmittag (15:30 Uhr), wenn seine neuen Teamkollegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf empfangen.