Fußball: Die 15 größten Stadien der Welt

Fußball begeistert weltweit die Massen. Kein Wunder also, dass so manche Spielstätte auf diesem Globus gigantische Ausmaße annimmt. Bei einer Übersicht über die größten Fußballstadien dürften jedoch nur den eingefleischtesten Fans alle Megabauten etwas sagen. Aber auch ein Stadion aus der Bundesliga hat den Sprung in die Top-15 gepackt. 

15. Stade de France (81.338 Plätze)

Das Stade de France ist das mit Abstand größte Stadion Frankreichs und mit 81.338 Plätzen auch eine der mächtigsten Spielstätten in Europa. Bei der Europameisterschaft 2016 wurde hier das Finale ausgetragen. Die Gastgeber hatten dabei jedoch kein Glück und mussten sich Portugal geschlagen geben.

14. Signal Iduna Park (81.365 Plätze)

Der Signal Iduna Park ist das Zuhause von Borussia Dortmund und auch in dieser Saison ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Schwarz-Gelben. Das größte Stadion in Deutschland ist vor allem für seine legendäre Südtribüne bekannt. Die größte Stehplatztribüne Europas bietet Platz für 24.454 frenetische Anhänger.

13. Croke Park (82.300 Plätze)

Der Croke Park in Irlands Hauptstadt Dublin wird eigentlich für den irischen Volkssport Gaelic Football genutzt. Ab und an macht man jedoch eine Ausnahme und trägt dort auch Rugby- oder Fußballspiele aus. Dabei sorgen die Fans von der grünen Insel für eine magische Stimmung.

12. MetLife Stadium (82.500 Plätze)

Das MetLife Stadium befindet sich in der US-Stadt East Rutherford. Das Stadion ist im Besitz der beiden Football-Vereine New York Giants und New York Jets und dient daher zumeist als Austragungsort in der NFL. Aber auch hier werden zu besonderen Anlässen Fußballspiele ausgetragen.

11. ANZ Stadium (84.000 Plätze)

Das ANZ Stadion ist ein Mehrzweckstadion in der australischen Metropole Sydney. Während der Olympischen Sommerspiele im Jahre 2000 wurde hier das Finale des Fußballturniers ausgetragen. Mittlerweile wird das Stadion aber zumeist von der National Rugby League genutzt. Zudem finden in dem weiten Rund Konzerte statt.

10. Yuba Bharati Krirangan (85.000 Plätze)

Yuba Bharati Krirangan oder auch Salt Lake Stadium ist eine Sportanlange in der indischen Millionenstadt Kalkutta. Eines der größten Highlights des indischen Fußballs, nämlich das Duell der beiden Stadtrivalen Kingfisher East Bengal und des Mohun Bagan AC, wird hier regelmäßig ausgetragen.


9. Stadion Borg el-ʿArab (86.000 Plätze)

Das Stadion Borg el-ʿArab wurde eigentlich für die Weltmeisterschaft 2010 gebaut, für die sich Ägypten beworben hatte. Am Ende erhielt jedoch Südafrika den Zuschlag. Der renommierte Fußballklub Smouha SC trägt nun seine Heimspiele in der riesigen Spielstätte inklusive Leichtathletikanlage aus.

8. Aztekenstadion (87.523 Plätze)

Das mexikanische Aztekenstadion ist in die Geschichte der Weltmeisterschaften eingegangen. In keiner anderen Spielstätte fanden bisher mehr Spiele des größten internationalen Turniers statt. Bei den 19 Partien im Stadion in Mexiko City feuerten insgesamt fast zwei Millionen Menschen ihre Nationen an.

7. Nationalstadion Bukit Jalil (87.411 Plätze)

Malaysia ist international nicht gerade für seine Leistungen auf dem Fußballplatz bekannt. Dennoch kann die Megametropole Kuala Lumpur mit dem Nationalstadion Bukit Jalil eines der imposantesten Stadien der Welt ihr Eigen nennen. Dabei bot das Stadion früher sogar über 100.000 Zuschauern Platz.

6. Wembley Stadium (90.000 Plätze)

Das wohl modernste Stadion in dieser Rangliste ist das Wembley Stadion in London. Der ganze Stolz der Briten ist das zweitgrößte Stadion Europas und bietet Platz für 90.000 Zuschauer. Der Neubau wurde auf dem Platz des alten Wembley Stadion errichtet und beeindruckt durch seinen 133 Meter hohen Bogen.

5. Rose Bowl Stadium (90.888 Plätze)

Das US-amerikanische Rose Bowl Stadium wurde während der Weltmeisterschaft 1994 als Spielstätte genutzt. Auch das Finale zwischen Brasilien und Italien, das durch den Fehlschuss von Roberto Baggio zugunsten der Südamerikaner entschieden wurde, fand hier statt. In die Geschichte ging das Stadion jedoch vor allem als fünfmaliger Austragungsort des Super Bowl ein. 

4. FNB-Stadion (94,736 Plätze)

Das FNB-Stadion in Johannesburg war bereits 1990 in aller Munde. Schließlich meldete sich hier der Nationalheld Nelson Mandela nach seiner Freilassung bei einer Massenkundgebung zum ersten Mal wieder zu Wort. Für die Weltmeisterschaft 2010 wurde das geschichtsträchtige Stadion komplett renoviert.

3. Camp Nou (99.354 Plätze)

Das Camp Nou ist zweifelsohne eine der legendärsten Spielstätten auf diesem Planeten. Als Heimat des FC Barcelona hat dieses weite Rund schon eine Menge legendäre Abende erlebt. Mit einer Kapazität von fast 100.000 Zuschauern ist es das größte Stadion in Europa.

2. Melbourne Cricket Ground (100.024 Plätze)

Wie der Namen schon sagt, wird der Melbourne Cricket Ground im Sommer vor allem für den australischen Nationalsport Cricket benutzt. Nichtsdestotrotz finden hier auch wichtige Spiele der australischen Fußballnationalmannschaft statt. Dabei bietet sich den Akteuren auf dem Rasen eine beeindruckende Kulisse.

1. Stadion Erster Mai (114.000 Plätze)

Nur die wenigsten Fußballfans dürften jemals in den Genuss eines Ausflugs in die nordkoreanische Landeshauptstadt Pjöngjang kommen. Dabei steht dort mit dem Stadion Erster Mai das größte Fußballstadion des Planeten. Der Name der Spielstätte leitet sich dabei von den Kampftag der Arbeiterbewegung ab.