Jahr für Jahr geht der ​SC Freiburg als vermeintlicher Abstiegskandidat in die Saison. Doch obwohl die Breisgauer auch in dieser Spielzeit nur über begrenzte Mittel verfügen, liegen sie derzeit auf dem elften Tabellenplatz und haben so manches Schwergewicht aus der Bundesliga hinter sich gelassen. Um in Zukunft auch finanziell besser mithalten zu können, planen die Freiburger den ​Bau einer neuen Spielstätte. Mittlerweile hat der Klub von Trainer ​Christian Streich auch die Baugenehmigung erhalten.​


Bereits am vergangenen Freitag erteilte das Regierungspräsidium die Erlaubnis für den Bau des neuen Stadions. Der Bebauungsplan für die neue Heimstätte des SC wurde schon am 9. November abgesegnet. Auch für Freiburg ist der Bau des Bundesligisten ein echtes Mammutprojekt, schließlich handelt es sich um das bislang aufwendigste Planungsverfahren der Stadt. Baubürgermeister Martin Haag zeigte sich laut fazination-fankurve.de daher sehr stolz über den bisherigen Verlauf. 

SC Freiburg v Eintracht Frankfurt - Bundesliga

Bis zur Fertigstellung des neuen Stadions wird weiter im Schwarzwald-Stadion gespielt


"Wir haben sehr sorgfältig und gründlich gearbeitet, alle aufgeworfenen Fragestellungen akribisch und größtenteils mit gutachterlicher Expertise geprüft – und dazu umfassend Gelegenheit zur Beteiligung gegeben. Die Baugenehmigung ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Realisierung des Stadionprojektes", so der Beauftragte. Auch Oliver Leki, Vorstand des SC Freiburg, zeigte sich gelöst, da nun die Weichen für die Einhaltung des wichtigen Zeitrahmens gelegt wurden.


Die ersten Schritte bei der Umsetzung des Bauvorhabens sollen nun bereits in Kürze erfolgen. Dabei stehen zunächst die Einrichtung der Großbaustelle sowie umfangreiche Erdarbeiten an. Einer der nächsten Schritte wird zudem sein, die Hochbauplanungen zu konkretisieren. Doch auch die Anwohner sollen nicht außen vor gelassen werden und daher wird ein Nachbarschaftsforum eingeführt, um sich mit den neuen Nachbarn auszutauschen. Nach Fertigstellung soll das Stadion Platz für 34.700 Zuschauer bieten. Das aktuelle Schwarzwald-Stadion hat lediglich eine Kapazität von 24.000.