​Kylian Mbappe ist einer der großen Stars bei Paris Saint Germain. Gemeinsam mit Neymar und Edinson Cavani bilden er eines der gefährlichsten Sturmtrios der Welt, doch während der französische Weltmeister sich mit allen blendend zu verstehen scheint, gilt das für Neymar und Cavani offenbar nicht. Nach einem Zweikampf der beiden im Länderspiel zwischen Uruguay und Brasilien kochten die Gerüchte um einen Streit der beiden Weltstars wieder auf. Nun spricht auch Kylian Mbappe über die Aktion.


Zuletzt lieferten sich die beiden einen hitzigen Zweikampf, indem man auch als Zuschauer förmlich spüren konnte, wie geladen die Pariser Stars waren. Nach einem Foulspiel sah Edinson Cavani vom Schiedsrichter die gelbe Karte. Darüber regte sich der Stürmer ziemlich auf.

Brazil v Uruguay - International Friendly

Cavani (l.) im Zweikampf mit PSG-Kollege Neymar (m.) 


Im Interview mit der spanischen AS sprach nun auch Kylian Mbappe über die Aktion seiner beiden Teamkollegen. Das nächste Länderspiel Frankreichs wird nämlich gegen Uruguay sein, also fragte der Reporter, ob Mbappe seinem Teamkollegen Cavani bereits eine Nachricht geschickt hätte, um ihn auf das anstehende Match anzuheizen.


"Nein, das war nicht nötig, denn Cavani ist bereits ganz heiß darauf (lacht). Ich habe aber Neymar in Whatsapp das Video geschickt, indem Cavani ihn foult. Er lachte darüber. Aber Spaß bei Seite, da ist wirklich nichts zwischen den beiden. Sie haben einfach nur ihre Länder verteidigt und das führt eben auch dazu, dass man gegeneinander spielt, aber das wird keinen Einfluss auf unsere Beziehung bei PSG haben. Es wird nicht verhindern, dass wir gemeinsam spielen und uns umarmen."