DORTMUND, GERMANY - NOVEMBER 10:  Marco Reus (R) of Borussia Dortmund celebrates with teammate Axel Witsel after scoring his team's first goal during the Bundesliga match between Borussia Dortmund and FC Bayern Muenchen at Signal Iduna Park on November 10, 2018 in Dortmund, Germany.  (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images)

Reus, Witsel & Co. - Diese BVB-Spieler sind mit ihren Nationalteams unterwegs

Borussia Dortmund verabschiedete sich als Tabellenführer in die letzte Länderspielpause des Jahres. Zwölf BVB-Profis stehen im Aufgebot ihrer jeweiligen Nationalmannschaft. Schlussmann Roman Bürki und Manuel Akanji sagten für die Länderspiele der Schweizer Nationalmannschaft verletzungsbedingt ab. Abdou Diallo blieb ebenfalls zu Hause. 

12. Sergio Gomez - U19 Spanien

Der offensive Mittelfeldspieler wechselte Ende Januar aus der U19 des FC Barcelona zu Borussia Dortmund, wo er bislang vergebens auf sein Profidebüt gewartet hat. Bei der spanischen U19-Nationalmannschaft zählte Gomez zuletzt zum Stammpersonal. Mit der Nachwuchsauswahl seines Heimatlandes ist der 18-Jährige am Mittwochabend (14.11.) gegen Norwegen gefordert. 

11. Dzenis Burnic - U20 Deutschland

Ende Oktober berichtete die Bild-Zeitung, dass der 20-Jährige beim BVB keine Zukunft mehr hat und den Verein verlassen soll. Bei der deutschen U20-Nationalmannschaft kann sich der Youngster möglicherweise für einen neuen Verein empfehlen. In der U20 Elite League warten mit Italien (15.11.) und England (19.11.) keine leichten Aufgaben. 

10. Dan-Axel Zagadou - U20 Frankreich

Das Eigengewächs von Paris Saint-Germain feierte im September sein Debüt für die französische U20-Nationalmannschaft und wurde erneut nominiert. Für die Mannschaft von Übungsleiter Bernard Dioméde stehen in den nächsten Tagen die Partien gegen die Schweiz (16.11.) und Norwegen (19.11.) auf dem Programm.

9. Jacob Bruun Larsen - U21 Dänemark

Die dänische U21-Nationalmannschaft bestreitet gegen Spanien (14.11.) und England (20.11.) jeweils ein Freundschaftsspiel. Mit von der Partie wird auch Bruun Larsen sein. Der Linksaußen kehrte im Sommer von seiner halbjährigen Leihe zum VfB Stuttgart zurück und trumpfte in den letzten Wochen groß auf. 

8. Mahmoud Dahoud - U21 Deutschland

U21-Cheftrainer Stefan Kuntz ist mit seiner Mannschaft am Freitagabend (16.11.) gegen die Niederlande gefordert. Drei Tage später steht für den letztjährigen Europameister ein weiteres Freundschaftsspiel an. Am Montag sind Dahoud, Eggestein & Co. in Italien zu Gast.

7. Jadon Sancho - England

Der 18-Jährige feierte in der letzten Länderspielpause beim 0:0-Unentschieden gegen Kroatien sein Debüt für die englische A-Nationalmannschaft. Sancho steht erneut im Aufgebot der Three Lions, die zunächst ein Freundschaftsspiel gegen die USA (15.11.) bestreiten. In der Nations League wartet erneut Kroatien (18.11.).

6. Christian Pulisic - USA

Pulisic verpasste die letzten Länderspiele verletzungsbedingt und steht nach über einem halben Jahr vor seinem Comeback. Am Donnerstag (15.11.) trifft der US-Nationalspieler auf seinen Mannschaftskollegen Sancho, der für die englische Landesauswahl nominiert wurde. In der kommenden Woche steht die Mannschaft von Cheftrainer Dave Sarachan ein weiteres Freundschaftsspiel gegen Italien (20.11.) auf dem Programm. 

5. Achraf Hakimi - Marokko

Die Leihgabe von Real Madrid lieferte in den vergangenen Wochen starke Leistungen ab. In den letzten zehn Pflichtspielen stand Hakimi jeweils in der Anfangsformation und war an sieben Treffern (ein Tor/sechs Vorlagen) direkt beteiligt. Mit Marokko muss der 20-Jährige in der Afrika-Cup-Qualifikation gegen Kamerun (16.11.) und Tunesien (20.11.) ran. 

4. Raphael Guerreiro - Portugal

Der 24-Jährige stand zuletzt bei der WM in Russland im Achtelfinale für Portugal auf dem Platz. Die letzten vier Länderspiele verpasste Guerreiro verletzungsbedingt. Der Europameister trifft in der Nations League auf Italien (17.11.) und Polen (20.11.).

3. Axel Witsel - Belgien

Belgien muss in der Nations League gegen Island (15.11.) und die Schweiz (18.11.) ran. Witsel steht vor einem besonderen Jubiläum. Der Sommer-Neuzugang bestritt bislang 99 Länderspiele und wird voraussichtlich die 100 vollmachen. Für den WM-Dritten erzielte der Mittelfeldspieler neun Treffer und bereitete acht weitere vor. 

2. Thomas Delaney - Dänemark

Delaney wechselte im Sommer vom SV Werder Bremen nach Dortmund und ist mittlerweile nicht mehr aus dem Mittelfeld der Schwarz-Gelben wegzudenken. Mit der dänischen Nationalmannschaft kämpft der 27-Jährige in der Nations League gegen Wales (16.11.) und Irland (19.11.) um den Aufstieg in die Liga A. 

1. Marco Reus - Deutschland

Reus ist der einzige BVB-Profi, den Bundestrainer Joachim Löw für die anstehenden Partien gegen Russland (15.11., Freundschaftsspiel) und die Niederlande (19.11., Nations League) nominiert hat. Am Dienstagvormittag verpasste der 29-Jährige, den Löw als Zehner einplant, das Mannschaftstraining wegen einer Fußprellung.