Der ​VfB Stuttgart könnte bald sein Talent Berkay Özcan verkaufen. Die türkischen Klubs Besiktas und Fenerbahce buhlen angeblich um den 20-Jährigen. In der Bundesliga kommt der Mittelfeldspieler kaum zum Einsatz, was einen Transfer nicht unwahrscheinlicher macht.


Laut türkischen Medienberichten, die die Bild bestätigen kann, ist Stuttgarts Berkay Özcan in den Fokus namhafter türkischer Erstligisten gerückt. Bis Juni 2021 ist Özcan vertraglich noch an die Schwaben gebunden. Besiktas liebäugelt sogar mit einem Kauf in diesem Winter, während Fenerbahce den 20-Jährigen im kommenden Sommer an den Bosporus locken möchte. 


Aktuell verletzt


Aktuell belastet den offensiven Mittelfeldakteur ein ​Syndesmosebandriss im Sprunggelenk. Derzeit absolviert Özcan seine Reha. Wann er wieder auf den Fußballplatz zurückkehrt, ist offen. Seit der 0:3-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt am 2. November fällt der dreifache türkische Nationalspieler aus. Bei transfermarkt.de beträgt sein Marktwert 2,5 Millionen Euro. Eine Verpflichtung wäre für beide Interessenten definitiv zu stemmen. Vielleicht gelingt ihm in der Türkei der Durchbruch als Profi, der ihm in Stuttgart bislang verwehrt geblieben ist.