Am Donnerstagabend empfängt die ​deutsche Nationalmannschaft im letzten Testspiel dieses Jahres die Auswahl von Russland. Dabei gilt es für das Team von Bundestrainer ​Joachim Löw nach den zumeist schwachen Auftritten in den letzten Monaten wieder ein Ausrufezeichen zu setzen und vor dem letzten Spiel in der Nations League Selbstvertrauen zu tanken. Die Gäste hingegen wollen den Schwung aus der Heim-WM mitnehmen.


90min stellt für euch vor der Partie alles Wissenswerte zusammen.


Terminierung:

SpielDeutschland - Russland
DatumDonnerstag, 15.11.2018, Freundschaftsspiel
Anpfiff20.45 Uhr



TV-Sender, Live-Stream und wo ihr das Spiel verfolgen könnt:


TV-Sender:

Das Freundschaftsspiel der DFB-Elf gegen Russland wird im Free-TV von dem Sender RTL übertragen. Die Übertragung der Partie, die in der Red Bull Arena in Leipzig stattfindet, startet um 20.15.


Online-Stream:​

Zusätzlich zum regulären TV bietet RTL die Möglichkeit, die Partie auch über einen Live-Stream zu verfolgen. Somit können auch Nutzer von Smartphone, Tablet oder Laptop den Auftritt der deutschen Nationalmannschaft verfolgen.


Voraussichtliche Aufstellungen:


DeutschlandNeuer - Schulz, Süle, Hummels, Ginter, Kehrer - Kimmich, Kroos - Sane, Gnabry - Werner 
RusslandGuilherme - Kudryashov, Dzhikiya, Neustädter, Mario Fernandes - Zobnin, Dzagoev, Kuzyaev - Cheryshev, Zabolotny, Golovin



Germany v France - UEFA Nations League A

​Formkurve:


In der Nations League musste die deutsche Nationalmannschaft in den letzten beiden Spielen zwei Niederlagen hinnehmen. Dabei machte das Team von Trainer Joachim Löw vor allem bei der 0:3-Schlappe gegen die Niederlande keine gute Figur. Im Spiel gegen den frischgebackenen Weltmeister Frankreich stellte man sich hingegen um einiges besser an. Am Ende musste man sich aber auch dort mit 1:2 geschlagen geben.


Bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land musste die Sbornaja erst im Viertelfinale die Segel streichen. In der Nations League B ist die russische Nationalmannschaft nach drei Spielen noch ungeschlagen und nach zwei Siegen gegen ​die Türkei auf einem guten Weg. 


Ausgangslage:


​Vor heimischem Publikum geht die DFB-Elf trotz der eher mauen Ergebnisse in der Vergangenheit als Favorit ins Rennen. Die Russen sind jedoch nicht zu unterschätzen und könnten zu einem guten Gradmesser vor dem wichtigen Spiel in der Nations League am kommenden Montag gegen die Niederlande werden.