So langsam wird es unheimlich: Mit Nabil Bentaleb fällt der dritte Schalker während der Länderspielpause aus. Zuvor mussten schon Breel Embolo und Mark Uth verletzt absagen. Beim Algerier zwickt es im Rücken.


Der Nächste im ​Schalker Lazarett: Neben ​Mark Uth und ​Breel Embolo muss auch Nabil Bentaleb die kommende Länderspielreise absagen. Während seine beiden Teamkollegen auch den Knappen längerfristig fehlen könnten, handelt es sich bei Bentalebs Absage an die algerische Nationalmannschaft wohl nur um eine Vorsichtsmaßnahme.


Der 23-jährige Mittelfeldspieler plagt sich mit Rückenbeschwerden herum, nachdem er bei Schalkes 0:3-Pleite am Sonntagabend in Frankfurt noch 90 Minuten auf dem Platz stand. Statt gegen Togo sein 36. Länderspiel zu absolvieren, wird Bentaleb auf Schalke bleiben, wie der Klub am Montagabend offiziell bekannt gab.

Für das kommende Heimspiel am 24. November gegen Aufsteiger Nürnberg (Samstag, 18.30 Uhr) dürfte Bentaleb Trainer Domenico Tedesco aber wieder zur Verfügung stehen.